kath. Frauengemeinschaft
Stadtführung: Badens dunkle Seiten

Benita Buman
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

unbekannt

Badens dunkle Seiten: Verbrechen, Betrug und lockeres Leben
Stadtführung mit Silvia Hochstrasser
26. Juni 2015
Treffpunkt kath. Kirche Windisch 19 Uhr

Mit Blick aus den Zellen des Stadtturms hört man die Geschichte des Mordes auf der Sitzbank des Schloss Stein. Ob in der Gegenwart oder in der Vergangenheit, Baden hat immer wieder Angst und Grausames erlebt. Am Standort früherer Kerkerräume rufen Bilder und Protokolle heute noch Geschichten von Inhaftierten wach. Auch das überschwängliche Leben in den Bädern zog unliebsame "Gäste" an.
Heute heisst es "in dubio pro reo", im Zweifel für den Angeklagten. Das war nicht immer so. Man erfährt von den grässlichen Peinigungen, dem Schinderkarren, von Schande und Spott und was mit den Ketzern geschah.

Lasst Euch überraschen!

Kosten: für Mitglieder Fr. 20.00 / für Nichtmitglieder Fr. 25.00

Anmeldung bei: Ursula Herren, 056 441 20 79 oder Frauengemeinschaft.Windisch@