Turnverein
Sponsorenlauf des Turnvereins Endingen

Als Gastverein starteten die Frauen des Frauenturnvereins

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Das ebenfalls schon zur Tradition gewordene gute Wetter, trug wesentlich zum guten Gelingen dieses Anlasses bei. Um 10.00 Uhr starteten die Nachwuchs-Handballer der U13 und U15 mit den Runden um die Firma Weibel Möbel und über die Surbbrücke. Weiter ging es den ganzen Morgen mit den Riegen von Unihockey, der Jugi,der Turner und des Frauenturnvereins. Nebenbei wusste der Speaker Urs Ammann immer wieder lustige Anekdoten über die jeweiligen Läufer zu erzählen. Um 12.00 war Mittagspause angesagt. Die Festwirtschaft sorgte für ausreichend Verpflegung. Der Andrang war so gross, dass zusätzliche Sitzgelegenheiten organisiert werden mussten. Um 13.00 mussten auch die Spieler der NLB- Mannschaft auf ihre Runden. Danach folgen die U11 Junioren, 1. + 3. Liga und zum Schluss mussten die U17 + U 19 auf die Runden.

Viel Geld wurde erlaufen

Zwischenzeitlich wurde im Büro fleissig gerechnet. Am Abend wurden dann unter den Sponsoren die Hauptpreise ausgelost:
Den ersten Preis, ein Jahr Gratisstrom der Axpo, gewann Andres Winter, Unterendingen, den zweiten, ein Bankkonto der Raiffeisenbank, Roger Meier, Nussbaumen, und die dritten bis fünften Preise, je ein Gutschein von Weibel Möbel, gingen an Iris Galliker, Brugg, Ursula Biffiger, Geroldswil und Gabi Senn, Unterendingen. Wie schon in früheren Jahren hatte Niels Schneider am meisten Sponsorengelder für den Tunverein eingetrieben. Ihm folgten Wädi Müller, Hannah Bopp und Christoph Spuler.
Für Ihr Engagement dürfen sie einen Helikopterflug erleben. Total sind stolze Fr. 29‘000 Fr.- an diesem Anlass zusammengekommen.
Der Anlass ist eine wichtige Einnahmequelle des TV Endingen - den verschiedenen Sponsoren gilt ein herzlicher Dank. Die Festwirtschaft unter der Leitung von Hampi Keller durfte Ihr Können noch bis spät am Abend unter Beweis stellen.