Primarschule Schulhaus Hübeli
Spielplatz beim Schulhaus in Uerkheim eingeweiht

Der neue Spielplatz ist sicherer und vor allem die Rutschbahn kam bei den Kindern sehr gut an.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Die 9-Uhr-Pause wurde gestern für die 63 Schülerinnen und Schüler und die Kindergärteler zum besonderen Erlebnis: Über 80 farbige Luftballons wurden mit einem Wettbewerb in den Himmel geschickt und die neue Rutschbahn auf dem Schulgelände durfte endlich eingeweiht werden. Der erste Schüler, der die rote Rutschbahn runterrutschte, trocknete die regennasse Bahn gleich auch für die nachfolgenden Kinder.
Sicherer dank Zaun und Kies
Petrus meinte es gestern nicht so gut mit der Schule Uerkheim. Doch pünktlich auf die 9-Uhr-Pause wechselte das Wetter und es fielen nur noch einige wenige Tropfen vom Himmel. Gemeinderat Andreas Ott und der Erbauer der Spielanlage, Kurt Rüegger von der Firma Rüegger aus Uerkheim, wohnten der feierlichen Einweihung des 25 000-fränkigen Spielplatzes ebenfalls bei.
Der neue Spielplatz wurde in den letzten Wochen seit den Herbstferien errichtet. Die neue Anlage war nötig, weil bei der alten laut BfU nicht genügend Sturzraum vorhanden war. Der Spielplatz wurde zudem mit Kies umgeben und eingezäunt, um ihn sicherer zu machen.
Schulleiterin Nicole Waldmeier begrüsste die versammelte Schar. «Ihr hattet sehr viel Geduld in den letzten Wochen und es hat sich gelohnt», sprach sie zu den Schülerinnen und Schülern. «Ich hoffe, dass ihr auf diesem kleinen, aber feinen Spielplatz schöne und friedliche Pausen zusammen erlebt und den Platz auch in eurer Freizeit nutzt.» Die neue Anlage bietet eine Rutschbahn, eine Kletterwand und ein Reck zum Turnen und Balancieren. Der noch vorhandene Teil des alten Spielplatzes, die Baumstämme zum Balancieren, wurden ebenfalls eingekiest.
Nadia Rambaldi

Aktuelle Nachrichten