SP Kölliken
SP Kölliken Generalversammlung am 8.5.2015

Lisa Wildi
Drucken
Teilen

Das Waldhaus Salamander war bis zum letzten Stuhl besetzt. Nach einem kleinen Begrüssungstrunk wurde auch schon der Tagespräsident gewählt und der offizielle Teil konnte beginnen. Kurt Widmer leitete durch die Sitzung und Präsident Sebastian Wildi durfte zur Eröffnung alle Willkommen heissen. Er erinnerte zuerst daran, dass man am 8. Mai ganz viel Grund zum Feiern habe, sei doch vor genau 70 Jahren der 2. Weltkrieg zu Ende gegangen. Im Vergleich zu diesem katastrophalen Krieg müsse man es eigentlich geniessen, sich um die politischen Alltagssorgen von Kölliken kümmern zu dürfen. Das Protokoll der letzten GV und der Jahresbericht wurden ohne Gegenstimme genehmigt. Marlise Suter, Esther Waldy, Dominic Erismann, Rolf Suter und Sebastian Wildi wurden alle in ihrem Amt als Vorstandsmitglieder bestätigt. Die engagierte Arbeit der zahlreichen Vertreter in der Gemeinde wurde mit einem Applaus verdankt. Die Jahresrechnung und der Revisorenbericht so wie die anderen Traktanden gaben kaum Anlass zu Diskussionen. Einzig unter „Verschiedenes“ wurde das Wort mehrmals ergriffen. Ein Thema, das beschäftigt, ist nach wie vor die Gestaltung des Dorfplatzes. Für die Zukunft dieser „Allmend“ gibt es in der SPK ganz unterschiedliche Ideen. Ein Grundtenor ist aber bereits vorhanden: Die SPK will das Dorfplatzland behalten.

sw 17.5.2015

Aktuelle Nachrichten