Schwimmclub Fricktal
Sommer-Schweizermeisterschaft: Eliane Willemsen zweimal im Finale

Anna Grüne
Merken
Drucken
Teilen

Am ersten Juliwochenende starteten vier Fricktaler an der Sommer-Schweizermeisterschaft in Romanshorn. Nach angenehmen Temperaturen am ersten Wettkampftag machten Samstag und Sonntag Kälte und Regen den Wettkämpfern zu schaffen, trotzdem gelang es den Fricktalern ihre Bestleistungen zu steigern bzw. zu bestätigen. „Sehr zufrieden“ war Eliane Willemsen (Jg. 98, Kaisten) mit ihren beiden Starts. Sie konnte sich erstmalig in der offenen Klasse auf nationaler Ebene für die Finalläufe qualifizieren. Am Freitag schwamm die 19-Jährige im A-Finale über 200m Rücken in 2.29,85 auf Platz 8. Auch am Sonntag konnte sie ihre Vorlaufzeit am Nachmittag im B-Finale über 100m Rücken nochmals steigern und erkämpfte in 1.08,97 Platz 11. Einen neuen Clubrekord stellte David Willemsen (Jg. 00, Kaisten) in 2.23,88 über 200m Rücken auf. Als 17. schrammte er damit nur knapp am B-Finale vorbei. Über die 100m-Distanz holte der Rückspezialist in 1.07,19 Platz 31. Joel Weiss (Jg. 01, Gipf-Oberfrick) glänzte mit zwei neuen Bestzeiten und einem Clubrekord über die Schmetterlingsstrecken: In 2.24,50 (Clubrekord) schwamm er über 200m auf Platz 26, über 100m schlug der 16-Jährige in 1.03,59 auf Platz 38 an. Hinzu kamen weitere Bestzeiten über 50m Freistil (26,63, Platz 67) und 200m Freistil (2.09,43, Platz 44). Die 400m Freistil beendete Weiss in 4.37,58 auf Platz 38. Fabian Hafner (Jg. 00, Gipf-Oberfrick) schwamm in 36,47 (B) auf Platz 22 der Juniorenwertung über 50m Brust, Platz 59 in 3.00,76 holte er über 200m Brust.