Primarschule
Skilager Hermetschwil-Staffeln in Saas Grund

Unter dem Motto «Wir wollen Spass – unfallfrei» ist das diesjährige Skilager unter dem Patronat der römisch-katholischen Kirche gestartet. 42 Schüler der 3. bis 5. Klasse und der 1. Oberstufe haben am Sonntagvormittag zusammen mit 13 Leitern die Reise nach Saas Grund angetreten.

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Nach der langen Carfahrt wurden dann zuerst einmal die Zimmer bezogen und das Haus inspiziert. Dann wurden die Teilnehmer mit feinen Spaghetti-Bolognese, offeriert vom Gasthaus Waldheim, verwöhnt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Die Sonne zeigte sich am Montag nur kurz aber der Wetterbericht versprach zum Glück Besseres! Und so war es dann auch. Bei strahlendem Sonnenschein und schon fast kitschig blauem Himmel machten sich die Skifahrer und Snowboarder am Dienstag los, um über den Gletscher und die Pisten zu brettern. Frau Holle hatte es auch dieses Jahr wieder sehr gut gemeint und für optimale Schneeverhältnisse gesorgt. Ein Höhepunkt war das schon fast legendäre Snowtubing, an dem sich Gross und Klein erfreuten. Zur Abwechslung tobten sich die Jungs am Mittwochnachmittag mit verschiedenen Ballspielen in der Turnhalle aus, während die Mädchen auf der Kunsteisbahn ihre Pirouetten drehten.

Achtung, fertig, los!

Highlight der Woche war natürlich das Skirennen am Donnerstag. Da leider einige der Kinder an einer Magen-Darmgrippe erkrankt sind und sich im Haus Florida mit Tee und Zwieback kurierten, fand das Rennen unter einer geringeren Teilnehmerzahl statt. Anders als in früheren Jahren gewann dieses Mal nicht der oder die Schnellste, sondern es galt, mit einem zuvor ausgelosten Partner in zwei Durchgängen möglichst die gleiche Zeit zu fahren. Dabei spielte es keine Rolle, ob ein Skifahrer mit einem Snowboarder oder ein Anfänger mit einem Fortgeschrittenen in einem Team waren. Und siehe da, ganz zuoberst auf dem Podest stand mit Tyra Appenzeller die jüngste Teilnehmerin des Lagers neben dem Lagerleiter Walter Koller. Herzliche Gratulation! Da aber niemand ohne Medaille ausging, konnten sich auch die «Daheimgebliebenen» auf eine spannende Rangverkündung freuen.

Getreu dem Motto ging die Woche mit viel Sonnenschein, viel Spass und guter Laune viel zu schnell vorbei. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Sponsoren und Helfern, die dieses Skilager ermöglicht haben.