Primarschule Dorf
Ski- und Snowboardlager der Primarschule Villmergen in Savognin

Die Schülerinnen und Schüler reisten für das Wintersportlager nach Graubünden.

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

51 Schüler und Leiter verbrachten die erste Sportferienwoche im Ski- und Snowboardlager in Savognin. Das Lager wurde zum 3. Mal im Rahmen der Projektwochen durchgeführt. Einmal mehr hatten die Villmerger grosses Wetterglück. Bei super Schneeverhältnissen konnten sie diese Woche mit viel Sonnenschein genießen. Kein einziges Kind musste das Bett hüten und auch von größeren Unfällen blieben sie verschont. Die ganze Woche war sehr abwechslungsreich, es lief immer etwas. An 6 Tagen wurde auf den Skiern und Boards mit viel Schwung, Ausdauer und Elan die technischen Fähigkeiten verbessert und Neues dazugelernt. Am Mittwochnachmittag konnten die Kinder entscheiden, ob sie Schlitteln, Skifox oder Schlittschuhlaufen wollten. Das Fahren mit dem Skifox war am Anfang für viele etwas ungewohnt und brauchte ein bisschen Uebung, aber am Schluss waren alle Teilnehmer riesig begeistert. Die „Schlittler" verpassten bei der ersten Abfahrt den richtigen Weg, so dass sie im Nachbardorf landeten und dann halt den Weg zu Fuss zurück nach Savognin nehmen mussten. Bei den nächsten Abfahrten machen sie diesen Fehler nicht mehr, so dass auch sie das Schlitteln in vollen Zügen genießen konnten. Auch die Schlittschuhläufer genossen den ganzen Nachmittag auf der Eisbahn. Am Abend gingen einige Kinder Nachtschifahren. Es bereitete ihnen großen Spaß, bei Flutlicht und auf gut präparierten Pisten hinunterzukurven. Die anderen Lagerteilnehmer spazierten mit einer Fackel in der Hand durch die schöne mit Schnee bedeckte Landschaft von Savognin. Unterwegs hörten sie die Geschichte von Hannes, dem Seehund, der zum großen Meer wollte. Anschließend ließen sie einen selbstgebastelten Heissluftballon in die Höhe steigen. Zurück im Lagerhaus bekamen alle einen warmen Punsch und ein Dessert. Weitere Abendprogramme waren Spielen, Kino, Singstar, Rangverlesen und Lotto.
Am Donnerstag fand das Ski- und Snowboardrennen statt. Nicht nur die Geschwindigkeit spielte am Schluss eine Rolle, nein auch das Glück beim Würfeln war wichtig für eine gute Platzierung. Bei den Skifahrern gewann Jasmin Koch vor Olivia Schmidli und Giuliana Caggiano. Bei den Snowboardern hiess der Sieger Adrian Fatzer vor Jannis Brunner und Tim Küng. Die ganze Woche stand natürlich auch das sehr gute Essen, zubereitet von Corina Widmer und Birgit Jäger, im Mittelpunkt. So ging die Woche bei bester Stimmung leider viel zu schnell vorbei. Alle Kinder und Leiter sowie alle unsere Gönner und Spender haben dazu beigetragen, dass dies eine wunderschöne und unvergessliche Woche wurde. Herzlichen Dank!
Weitere Infos und Fotos können unter www.schule-villmergen Link Skilager 09, entnommen und angesehen werden. (Pbr)