Turnverein
Simon Niederberger rannte allen davon

Wettkampf um den schnellsten Bottenwiler

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Auch auf dem Bottenwiler Turnplatz herrschte am Freitagabend emsiges treiben. Eltern Freunde und Bekannte versammelten sic, da wissen wollten wer sich in diesem Jahr als schnellsten Bottenwiler bezeichnen darf. Um das Resultat vorwegzunehmen, Simon Niederberger, der mit den längsten Beinen und den längsten Haaren, war auch der schnellste Sprinter. In gewohnt souveräner Art und Weise organisierte der TV Bottenwil das Sprintrennen. Insgesamt 75 Kinder, 44 Mädchen und 31 Buben stellten sich dem Starter. Spass machte die Sache sichtlich allen. Als jüngste des ganzen Starterfeldes startete in der Kategorie Pfüderis Anna Hügli. Man höre und staune, Anna hat am 05.07.2007 das Licht der Welt erblickt und schon nimmt sie am ersten Rennen teil. Mit einer Zeit von 49.09 gehört sie noch nicht zu den schnellsten aber mit Sicherheit zu den mutigsten. Sophie Leuenberger dagegen hatte es eilig. Mit einer Zeit von 12.43 Sekunden markierte sie die Bestzeit und darf sich damit als schnellste Bottenwilerin des Jahres 2009 bezeichnen. Mit ihrer Zeit verwies sie Sarah Borer, die 12.88 Sekunden lief, auf den 2. Rang und Anne Kaspar schaffte eine Zeit von 14.01 Sekunden, sie wurde 3. und durfte mit aufs Siegerpodest. Simon Niederberger benötigte für die 80 Meter Strecke 11.98 Sekunden. Auf den 2. Rang schaffte es Yannik Beeler. Er benötigte mit 12.38 Sekunden genau 4 Zehntel mehr als der Sieger. Auf den 3. Podestplatz reichten die 12.49 Sekunden, die Samuel Pfranger auf die Strecke legte. Nach den Anstrengungen folgte dann aber auch in Bottenwil der gemütliche Teil. Mit einem deftigen Spaghettiplausch konnten die verbrannten Kalorien wieder nachgefüllt werden. Trotz herrlichem Sonnenschein konnten die froh sein, die eine Jacke oder einen Pullover mit dabei hatten. Die kalte Bise zog erbarmungslos über den herrlich gelegenen Turnplatz zuhinterst im Uerkental. tiz

Aktuelle Nachrichten