Spielvorschau
Siggenthal mit zweitem Heimspiel in drei Tagen: Können sie gegen den TV Möhlin überzeugen?

Für die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden geht es Schlag auf Schlag: Nach dem Rückrundenauftakt am Donnerstag gegen die Kadetten Espoirs Schaffhausen (28:29-Niederlage) empfangen die Siggenthaler am Samstag den Tabellendritten TV Möhlin.

Frederic Härri
Merken
Drucken
Teilen
Am Samstag trifft Siggenthal auf den TV Möhlin.

Am Samstag trifft Siggenthal auf den TV Möhlin.

Frederic Härri

Im ersten Spiel der Rückrunde mussten sich die Möhlemer mit einem 27:27-Unentschieden gegen die SG Yellow/Pfadi Espoir begnügen. Dennoch zeigten die Mundwinkel der Spieler bei Spielende nach oben, gelang Patrik Vizes doch erst fünf Sekunden vor Schlusspfiff der erlösende Ausglich.

Auch sonst läuft die Saison für Möhlin ergebnistechnisch ansprechend. Neun Siegen stehen lediglich vier Pleiten gegenüber, die 19 geholten Punkte bedeuten den dritten Tabellenrang. Aufpassen müssen die Westaargauer aber, nicht noch von einem Spitzenplatz verdrängt zu werden, denn der TV Solothurn sitzt ihnen mit nur einem Punkt weniger gefährlich im Nacken. Auch der Rückstand auf den Tabellenzweiten STV Baden sollte aus Sicht des Teams von Trainer Zoltan Cordas nicht noch weiter anwachsen.

Abschied von Trainer Cordas

Doch das grosse Ziel, oben mitzuspielen, wird in dieser Spielzeit mitunter auf eine harte Probe gestellt: Immer wieder hat die Mannschaft mit Verletzungssorgen zu kämpfen, die Teamstützen Patrik Vizes, Karlo Ladan, Sebastian Kaiser und Manuel Csebits sind – oder waren – phasenweise lange ausser Gefecht gesetzt.

Nichtsdestotrotz dürfte das Team extra motiviert sein, seinem Trainer mit einen guten Saisonabschluss ein passendes Abschiedsgeschenk zu machen: Trainer Cordas kehrt nach drei Jahren bei Möhlin und insgesamt zehn Jahren in der Schweiz in seine Heimat Österreich zurück.

Wie so oft in dieser Spielzeit werden die Siggenthaler also als Aussenseiter ins Spiel gehen – eine Rolle, mit der Sascha Schönholzers Truppe bestens vertraut ist. Anpfiff in der Sporthalle Aue in Baden ist um 18 Uhr.