Natur- und Vogelschutzverein
Siebenschläfer bei Nistkastenreinigung entdeckt

Maria Gschwend
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
5 Bilder
IMG_2707.JPG
IMG_2710.JPG
IMG_2716.JPG
IMG_2721.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Dieses Jahr zogen am Samstag, 26. Oktober 2013, bei schönem und warmen Wetter 17 Mitglieder des Natur- und Vogelschutzvereins Niederrohrdorf zur Nistkastenreinigung durch den Wald.

Nach einer kurzen Einführung und der Gruppenbildung durch Pierre Bühler erhielten die Teilnehmenden das nötige Werkzeug: Stangen, Schraubenzieher, Spachtel, Zangen. Zum Festhalten der Beobachtungen wurde jede Gruppe mit einem Plan ihrer Route, auf welchem auch die Ort und die Nummern der Nistkästen eingetragen waren, ausgestattet. Ebenso wurde jeder Gruppe eine laminierte Übersicht mit Bildern zu den bei uns am häufigsten anzutreffenden Brutvögeln mitgegeben, auf welchem man den Vogel, seine Eier und sein Nest sah. Denn jede Vogelart hat ihre eigene Nestbauweise und die Eier der Arten lassen sich von Farbe und Grösse her unterscheiden. Ob und von wem, welcher Kasten besetzt wurde, wurde dieses Jahr mit Bleistift auf einem wasserfesten Bogen eingetragen.

Am Ende traf man sich bei der Jagdhütte, wo Käthi Kessler alle mit einer hausgemachten Kürbissuppe und feinem Kuchen verwöhnte. Dabei wurden die Beobachtungen ausgetauscht: Zur Freude der Kinder hatten ein paar Gruppen Siebenschläfer entdeckt. Etwas erstaunt war man, dass einige Nistkasten nicht besetzt waren. Doch dies muss nichts Negatives bedeuten. Wahrscheinlich hatten die Vögel genügend andere Orte in der Natur zum Nisten gefunden. Bis zur Mitgliederversammlung werden die Kontrollblätter ausgewertet sein und dann weiss man genau, welche Vogelart in welchem Nistkasten Junge ausbrütete.