FDP Lenzburg
Sesselrücken im Vorstand der FDP Lenzburg

Lea Grossmann
Merken
Drucken
Teilen

Anlässlich der Generalversammlung der FDP. Die Liberalen. Lenzburg im Weiterbildungszentrum gab die Ortsparteipräsidentin, Lea Grossmann, ihr Zepter nach 4-jähriger Amtszeit ab. Ihren Entscheid hat sie seit längerer Zeit gefasst, und es erschien ihr jetzt der richtige Zeitpunkt dafür gekommen zu sein. Ihr Nachfolger, Adriano Beti, wurde mit grossem Applaus als neuer Präsident der FDP Lenzburg begrüsst. Für ihn wird neu Herr Didier Rota in den Vorstand gewählt.

Am Mittwoch, 14. Mai 2014, fand die Generalversammlung der Ortspartei FDP. Die Liberalen. Lenzburg statt. Vor dem offiziellen Teil wurde den Mitgliedern ermöglicht, an einer äusserst interessanten und kurzweiligen Führung durch die Produktionshalle der HERO teilzunehmen. Der offizielle Teil eröffnete die Präsidentin Lea Grossmann im Weiterbildungszentrum. Sie führte zügig durch die statutarischen Geschäfte. In ihrem Jahresrückblick ging sie auf die Politikverdrossenheit der heutigen Zeit ein. Ihre Analyse, wieso sich nicht mehr Leute in der Politik engagieren, endete damit, dass die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zu häufig an die Urne gerufen werden, um über zum Teil überflüssigen Volksinitiativen abzustimmen, welche die Schweiz letztlich nicht weiterbringen. Diese PR-Aktionen einzelner Parteien und Verbände kommen den Steuerzahler teuer zu stehen, so Grossmann. Sie hofft, dass parlamentarische Vorstösse in Richtung Heraufsetzung der Unterschriftenanzahl bei Initiativen und Referenden in Bern Gehör finden.

Der Fraktionspräsident, Jürg Haller, ging in seinem Jahresbericht auf die zum Teil sehr langatmigen Voten im Lenzburger Einwohnerrat ein. Man merke, dass das Wort Parament vom alt französischen parlemet abstamme, was "Unterhaltung" bedeute, so Haller. Es sei wünschenswert, dass sich die einzelnen Parteien nicht mit bereits schon gehörten Voten profilieren wollen. Das täte dem Lenzburger Einwohnerrat sehr gut.

Unter dem Traktandum Wahlen gab Lea Grossmann nach 4-jährigen Amtszeit als Präsidentin und 4-jähriger Amtszeit als Kassier ihren Rücktritt bekannt. Der Stuhl wird nicht kalt bleiben. Mit grossem Applaus wurde Adriano Beti als neuer Präsident begrüsst. Seine Nachfolge wird Didier Rota antreten. Der Vorstand der FDP Lenzburg ist somit weiterhin komplett und bereit, die auf ihn zukommenden Aufgaben und Herausforderungen mit grossem Engagement zu meistern.