Seener-Männerstamm
Seoner-Männerstamm reiste in den Schwarzwald

Hans-Ulrich Huber
Drucken
Teilen

Die zweite Sommerreise führte den Männerstamm am 07. August in den Schwarzwald, wo die Badische Staatsbrauerei Rothaus, in Grafenhausen, besichtigt wurde. Pünktlich um 07.30 Uhr machte sich die 62-köpfige Reisegesellschaft, in zwei Reisebussen, auf die Fahrt in Richtung Rheintal. Nach dem Passieren der Landesgrenze über die Rheinbrücke in Bad Zurzach, ging die Fahrt das Schlüchttal hinauf, zum rund 1000 m.ü.M. liegenden Rothaus. Die 90-minütige Brauereibesich-tigung bot einen interessanten Blick hinter die Kulissen. Seit 1791 wird in Rothaus Bier gebraut. Der Brauerei-Betrieb bietet 240 Angestellten eine Beschäftigung. Hochwertige Rohstoffe sind die Voraussetzung für die Qualität der verschiedenen Biere. Daher werden nur ausgesuchte, beste und umweltschonend hergestellte Rohstoffe (Hopfen, Malz, Weizen) verwendet. Auftakt der geführten Tour bildete eine kurzweilige Multimedia-Schau. Anschliessend führte der Weg ins Sudhaus, in den Lagerkeller und zur vollautomatisierten Abfüllanlage, in dieser pro Tag bis 600 Hektoliter Bier abgefüllt werden können. Durch fachlich fundierte Guiden (zwei Frauen in traditioneller Schwarzwäldertracht) wurden Hintergrundinfos über die handwerkliche Arbeit der Braumeister sowie über die technisch ausgefeilten Prozesse innerhalb des innovativen und peinlich sauber geführten Brauereibetriebes vermittelt. Anschliessend an die Besichtigung ging es im Brauerei-Gasthof Rothaus zum Mittagessen, wo ein Schwarzwälder-Landteller auf die zwischenzeitlich hungrig gewordenen Besucher wartete. Nach dem Essen fuhr der legendäre Rothaus-Express vor, welcher die Reisegesellschaft auf einer Panoramafahrt zum Schluchsee hinunter führte. Die anschliessende Schifffahrt rundete den Ausflug in den Süd-Schwarzwald ab. Die Rückreise erfolgte danach via Albtal-Laufenburg-Frick und über die Staffelegg wieder ins Seetal zurück. Der nächste Ausflug findet am 11. September statt. Er führt in den Kanton Schwyz, nach Einsiedeln (Klosterbesichtigung) und anschliessend über die Sattelegg ins Wägital. Anmeldeschluss ist der 6. September.