HC Olten
Sensationeller Sieg gegen Stade Lausanne

Merken
Drucken
Teilen

Diesen Sonntag trafen die Damen des HC Olten in ihrem 3. Meisterschaftsspiel auf Stade Lausanne. Coach Wintenberger forderte klar einen Sieg.

Die Oltnerinnen konnten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und bestimmten von Beginn weg die Partie. Mit dem ersten Angriff konnte die Lausanner Verteidigung ausgespielt werden und Senn erzielte das 1:0. Nach der schnellen Führung hielten der HC Olten den Druck hoch, liessen aber einige Chancen ungenutzt. Kurz vor der Pause erhöhte Obi mit einer Direktabnahme auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel ging es im gleichen Stil weiter. Der HC Olten zwang Stade Lausanne sein Spiel auf und kombinierte toll durch die eigenen Reihen. Durch eine schön herausgespielte Kurze Ecke erhöhte der HCO auf 3:0. Der Torhunger von Olten war noch nicht gestillt, kurz darauf folgte das 4:0. Lausanne kam seinerseits zu einer kurzen Ecke, welche aber von der Oltner Abwehr abgelaufen werden konnte. Mit einem tollen Spielzug in die Tiefe wurde Senn lanciert, die zum 5:0 einschieben konnte. Wintenberger baute mit ihrem Tor die Oltner Führung auf 6:0 aus. Der Schlusspunkt der Partie setzte N. Grütter mit ihrem harten Direktschuss, welcher von der Verteidigerin auf der Linie unhaltbar ins obere Eck abgelenkt wurde.

Dank einer tollen Teamleistung konnten die Damen des HC Olten einen weiteren Sieg auf ihrem Konto verbuchen.

Am kommenden Sonntag steht das Spiel in Genf gegen Servette HC auf dem Programm.

HCO: SHC (2:0) 7:0

HCO: Fazis, Schwager, S.Grütter, Studemann, Niederer, Weber, N.Grütter, J.Grütter, Senn, Obi, Thüring, Wintenberger, Ahrens