Seniorenrat
Seniorenrat im Tropenhaus Wolhusen

Roland Leupi
Drucken
Teilen
4 Bilder
Papayabaum
Besuchergruppe
Aussicht Marbachegg

Die Reise führte 30 Teilnehmer des Brugger Seniorenrats vorerst nach Wolhusen im Entlebuch. Im wunderschön angelegten Tropenhaus erfuhren wir nach Kaffee und Gipfeli durch kompetente Führerinnen viel Wissenswertes über die zahlreichen exotischen Pflanzen sowie deren Verwendung von Früchten, Blättern und Wurzeln.

So gehört zum Beispiel der Papaya ein Ehrenplatz im Tropenhaus Wolhusen. Immer blühend und immer fruchttragend gehört sie zu den wichtigsten Pflanzen in der Produktion. Die Papaya bereichert als Frucht sowie als Gemüse das Restaurant. Im Shop können feine Saucen, pikanter Senf, herrliche Fruchtsäfte und gesunde Salben erstanden werden. Sogar die krebshemmenden Kerne können gegessen werden.

Zur Mittagszeit erreichten wir mit der Gondel die Marbachegg, wo wir das feine Hagu-Hans-Menü genossen. (Suppe oder Salat, Schweinsbraten gefüllt mit Dörrzwetschgen, Kartoffelgratin und Gemüsegarnitur. Das KLEINE Meringue war dann aber für einige wohl doch allzu viel des Guten.

Als Nächstes besuchten wir den Fabrikladen Kambly in Trubschachen. Dort hatten wir Gelegenheit, vom riesigen Angebot zu probieren und manch einer kaufte vor der Heimfahrt tüchtig ein.

Ein besonderer Dank gebührt unserem erfahrenen Chauffeur Peter Gerber von Siegrist-Reisen. Sicher kehrten die aufgestellten Brugger Senioren nach einem erlebnisreichen Tag zurück.

Aktuelle Nachrichten