Senioren Oberentfelden
Senioren-Radtour zur Moosersäge

Rolf Häusler
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
6 Bilder
DSC05899.JPG erster Zwischenhalt
DSC05907.JPG Tourenziel Moosersäge
11rad215.jpg wir haben den Radweg für uns allein!!
41rad215.jpg Ziel erreicht! Verdiente Pause!!
49rad215.jpg Auf der Heimfahrt

Bilder zum Leserbeitrag

Bari

Die Velo- und Wandergruppe der Oberentfelder-Senioren startete am 17. Juni um 13:00 Uhr zur ihrer zweiten Radtour gemäss Jahresprogramm. Petrus hatte heute ein Einsehen, denn er wartete mit richtigem Radlerwetter auf. Nicht zu kalt und auch nicht zu heiss und von Regen keine Spur.

Dies Gelegenheit wollten 23 Teilnehmer, 4 Kameraden waren das erste Mal dabei, auf keinen Fall verpassen. Ziel war diesmal das Wiggertal. Die insgesamt 42 Kilometer wurden, wenn immer möglich, auf Nebenstrassen oder auf den markierten und empfohlenen Radwegen absolviert.

Zuerst ging es in Richtung Westen bis Oftringen, dann nach Süden an Zofingen vorbei. Hier suchten wir mögliche Nebenwege der Wigger entlang bis Mehlsecken. Dann mussten wir wohl oder übel die Hauptstrasse benutzen, um dann ab der Badi Reiden die kommenden 130 Höhenmeter zu bezwingen. Bis auf die Anhöhe "Schlatt", kurz vor dem Zwischenziel Restaurant Moosersäge, mussten doch einige ältere Semester das Stahlross stossen, um wieder zu Puste zu kommen. Die 23 Radler, vom 65- bis zum 87-jährigen Senior, waren froh, nach der Schussfahrt im Restaurant Moosersäge den Durst löschen zu können und bei den beliebten Pommes frites die verschiedenen Muskeln zu lockern.

Nach dem zeitlich reichlichen Zwischenhalt ging‘s dann in Richtung Osten wieder dem heimatlichen Oberentfelden zu. Wie die Feuerwehr wurde gefahren, alle hintereinander, denn es ging stetig "bergab". Der verantwortliche Leiter bekam den Dank und freute sich, dass alle ohne Zwischenfälle wieder gut zu Hause eintrafen.

(Peter Fedeli)