Schwingklub Baden-Brugg
Schwingklub Baden-Brugg: GVin Ehrendingen

Rückblick auf ein bewegtes Jahr, ein neues Ehrenmitglied und eine neue Schwinhallen Abwartin.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Zum Abschluss der Saison traf sich der Schwingklub Baden-Brugg zur jährlichen Generalversammlung im Restaurant Engel in Ehrendingen. Präsident Andreas Beier, Untersiggenthal, begrüsste rund 40 Stimmberechtigte zur GV. Er schaute auf ein bewegtes erstes Jahr als Klubpräsident zurück. Zu den Höhepunkten zählte er die beiden erfolgreich durchgeführten Rangschwingfeste auf der Baldegg und dem Bözberg. Beide Schwingfeste konnten mit einem positiven finanziellen Ergebnis abgeschlossen werden. Dank den beiden Rangschwingfesten, Einnahmen vom Eidgenössischen 2007 in Aarau und dem Einsatz an zwei Papiersammlungen in Baden durfte Klubkassier Michael Notter, Niederrohrdorf, mit einem Plus von rund 5 000 Franken ein sehr gutes Ergebnis präsentieren.

12 Kränze erkämpft
Der Technische Leiter Thomas Notter, Tägerig, zeigte sich mit den Leistungen der Saison 2008 zufrieden. Der Schwingklub Baden-Brugg erkämpfte 12 Kränze. Roman Wyler, Remetschwil, durfte am Aargauer Kantonalen in Möriken als Neukranzer vor die Ehrendamen treten. Auch Jungschwingerleiter Valentin Umbricht, Meisterschwanden, blickte auf eine erfolgreiche Saison zurück. Seine 13 Jungschwinger erkämpften 8 Zweige. Die Zahl der Jungschwinger blieb im letzten Jahr stabil. Die beiden ehemaligen Jungschwinger Dominique Wetzel, Ennetbaden, und André Lutz, Mellingen, wurden als Aktivschwinger in den Verein aufgenommen.

Wechsel im Vorstand
Der mehrfache Kranzschwinger und ehemalige Klubpräsident Beat Alpiger, Mägenwil, wurde an der Generalversammlung als neues Ehrenmitglied gewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Peter Roth, Untersiggenthal, und Christian Büchi, Ehrendingen. Sie ersetzen Ernst Meier, Luzern, und Stephan Fuhrer, Brugg. Agnes Schaffner, Hausen, hat an der GV ihr Amt als Schwinghallen-Abwartin abgegeben. Neu übernimmt diese Funktion Edith Alpiger, Mägenwil.

Schwingfest in Niederrohrdorf geplant
2011 ist der Schwingklub Baden-Brugg wieder an der Reihe, ein Aargauer Kantonalschwingfest durchzuführen. Die Generalversammlung beschloss, dieses Fest in der Gemeinde Niederrohrdorf abzuhalten. Ebenfalls wurde per Abstimmung der Vorschlag des Vorstandes angenommen, künftig nur noch ein Rangschwingfest pro Saison durchzuführen; alternierend auf der Baldegg und dem Bözberg, zusammen mit einem Jungschwinger-Wettkampf. (eme)

Aktuelle Nachrichten