Feldschützen Gesellschaft
Schützenreise ins Wallis 2010

Schützenreise des FSG Unterlunkhofen ins Wallis 2010

Merken
Drucken
Teilen

Am 25.September starteten 29 Schützinnen und Schützen aus Unterlunkhofen in aller früh zur Schützenreise ins Wallis. Trotz des nass kalten Wetters und der frühen Morgenstunde, waren alle motiviert.

Die Reise führte die aufgestellte Schar von Unterlunkhofen über Zürich nach Granges im Unterwallis. Kaum aus dem Zug gestiegen, wurde das Wetter auch schon besser.

In Granges besuchten wir die Fleischtrocknerei Brumann. Gregor, Bruder von unserem Kassier Toni, bewirtet uns mit seiner Frau hervorragend. Nach der Degustation seiner Produkte und Walliser Wein, gingen unsere Reise verspätet weiter.

Über Sion, Martigny, Sembracher, Orsière nach Champex Lac. Hier schlugen wir unser Lager für die Nacht auf. Nach einem super Abendessen, liessen wir noch den Tag und unser Goldkranzfest Revue passieren und zogen uns danach in unsere Kojen im Hotel Splendide zurück.

Am Sonntag in der früh, merkten einige, es ist Winter. Der Schnee hing tief und die Temperatur auch. Ein wenig steif von der Kälte fuhren wir mit Bus und Bahn nach Le Châble, im Val Bagnes, an das Raclettefest, Käse wohin das Auge reicht. Die verschiedenen Alpen präsentierten ihre Produkte und man konnte alles Probieren.

Bei Sonnenschein und milderen Temperaturen warteten wir auf den grossen Umzug. Neben Folklore und Musik zeigte man uns die schönen Eringerkühe, viele Eringerkühe.

Danach ging es gestärkt und unüberhörbar auf den Heimweg, nach dem Motto, sie kannten die Kraft des Weines nicht.

Müde und mit Ohrensausen kamen wir in der Heimat an. Nach so viel Raclette liessen einige den Tag bei einer feinen Metzgte im Schindeli ausklingen.

Das Motto dieses Ausfluges:

„Trinkst mässig du den Rebensaft, so spendet er dir seine Kraft. Doch gibst dem Unmass du dich hin, verlierst du deine Kraft an ihn."