Schule Erzbachtal
Schnellschte Speuzer - Schnellschti Speuzeri 2019

Urs Näf
Merken
Drucken
Teilen
Die schnellsten Knaben

Die schnellsten Knaben

De Schnellscht Speuzer – Di Schnellschti Speuzeri 2019

Am vergangenen Freitag, wurde «De Schnellscht Speuzer – Di Schnellschti Speuzeri» bei idealem Sprintwetter auf der Sportanlage Bläuen durchgeführt. Über 380 Kinder beteiligten sich am Lauf und sorgten für einen erneuten Teilnahmerekord. Die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer sorgten zusätzlich für lebendige Wettkampfatmosphäre. Erfreulich war auch, dass der Laufwettbewerb durch die in der Dreifachturnhalle einquartierten fast 300 Turnerinnen und Turner des Eidgenössischen Turnfestes kaum beeinträchtigt wurde, im Gegenteil – es war ein richtiges Sportfest!

Wie immer wurde in 11 Knaben- und 11 Mädchenkategorien gelaufen. Die grösste Kategorie zählte über 42 Kinder und verlangte den betreuenden Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen einiges ab. Leider kam es trotz aller Bemühungen in der Kategorie K3 (JG 2011) zu Verwechslungen, die nicht mehr rekonstruierbar sind. Dies kann passieren, wenn Kinder vor dem Start ihren Platz wechseln, Standblätter vertauscht werden oder ein Läufer im Ziel bei der falschen Schreiberin einsteht. Das OK wird sein Bestes geben, so eine Panne künftig zu vermeiden.

Aus den 12 schnellsten Mädchen und den 12 schnellsten Knaben aus den Vorläufen qualifizierten sich in einem Zwischenlauf über 80 m je die 6 Schnellsten für den Final. Die Nachprüfung der Zielfilme hat uns eine Premiere beschieden: 3 Läuferinnen sind zeitgleich auf dem 3. Rang! Die folgenden Athletinnen und Athleten durften die verdienten Pokale in Empfang nehmen – die Zusatzpokale sind bestellt:

1. Lea Hochstrasse (11.49) Schnellschti Speuzeri 2019
2. Sofia Fiser (11.68)
3. Sophie Isenschmid (11.77)
Joel Fleischmann (fehl leider auf dem Siegerbild)
Abbey Wall
6. Cherilynn Gutzwiller
1. Tim Hofmann (10.13) Schnellschte Speuzer 2019
2. Maurice von Däniken (10.25)
3. Loris Weidmann (10.31)
4. Basil Buser
5. Adam Päschel
6. Ben Päschel

Wir gratulieren den Läuferinnen und Läufern herzlich zu ihren ausgezeichneten Leistungen und auch den drei Klassen, die den Klassenpreis für die höchsten Beteiligungen ergatterten:

EK, Regula Scholer

P3a, Cornelia Allenbach

P5a, Oliver Wyss

Einen ganz besonderen Dank haben sich die über 30 Helferinnen und Helfer verdient, die für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfs sorgten. Die beteiligten Lehrpersonen und die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen haben tolle Arbeit geleistet. Ebenso bedanken wir uns herzlich bei unseren Sponsoren, der RaiffaisenbankErlinsbachund der ClientisBank Aareland. Ohne ihre Hilfe und die Unterstützung der Gemeinden Erlinsbach AG und Erlinsbach SO wäre der Anlass niemals startgeldfrei möglich.

Wir wünschen allen Knaben und Mädchen, die sich für einen Kantonalfinal qualifiziert haben, jetzt schon viel Glück und Erfolg für ihren Lauf. Sie werden in den nächsten Tagen die notwendigen Informationen schriftlich erhalten und – wer weiss – vielleicht bald zum Schweizer Final eingeladenJ.

Das Ok freut sich darauf «De Schnellscht Speuzer – Di Schnellscht Speuzeri» am Freitag, 26. Juni 2020, im Rahmen des Jugendfestes durchzuführen.

Urs Näf

OK-Präsident