Samariterverein
Samariterinnen auf dem Geltscher unterwegs

Vereinsreise Samariterverein Fahrwangen-Meisterschwanden ins Aletschgebiet.

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag den 13.08.11 früh ging es für 11 Samariter des Samaritervereins Fahrwangen - Meisterschwanden los, auf die zwei Tägige Samariterreise ins schöne Aletschgebiet Riederalp - Bettmeralp - Fiescheralp.

Bei schönstem Wetter fuhren wir mit dem Zug nach Mörel wo uns dann die Gondelbahn hinauf auf die Riederalp und anschliessend noch auf die Moosfluh brachte, welche auf 2333 m. ü. M. liegt. Dort konnten wir den Blick über den wunderschönen Aletschgletscher schweifen lassen. Sogar das Matterhorn lies sich in der Ferne erblicken.

Weiter ging es auf die Hochfluh wo wir einen Apero geniessen durften. Danach ging es weiter auf die Riederfurke wo es ein selbst mitgebrachtes Mittagessen gab. Gestärkt wie wir nun alle waren machten wir uns auf den Retourmarsch Richtung Bettmeralp wo wir auch unser Nachtlager hatten. Einige von uns überlegten, ob sie noch ein paar Schwimmzüge im Bettmersee machen sollten, aber die vielen Schaulustigen hielten sie davon ab. In unserer Unterkunft angekommen, machten wir unseren Zimmerbezug und erfrischten uns unter der Dusche. Danach ging es ins Dorf zum Abendessen und zum gemütlichen Teil.

Am nächsten Morgen weckte uns der der Wecker, der leider nicht mehr abgestellt werden konnte. Das Positive daran war, dass nun auch wirklich alle wach waren.
Nach einem guten Frühstück machten wir uns auf, zur letzten Wanderung auf die Fiescheralp. Einige Murmeltiere liessen sich blicken, welche mit einem grossen jöh begrüsst wurden.

Nach einem weiteren Mittagessen aus dem Rucksack, brachte uns dann die Gondelbahn hinunter nach Fiesch wo wir noch einen gemütlichen Marsch nach Lax machten bevor uns das öffentliche Verkehrsmittel wieder zurück nach Hause brachte. Nochmals vielen Dank an Franziska Buri und Karin Blutbacher für das organisieren. (DS)