Schützengesellschaft
Saisonabschluss der Schützengesellschaft „Emmetfeld“ Niederwil

Mit dem im September durchgeführten Endschiessen, das auch in diesem Jahr mit dem Dorfschiessen verbunden war, wurde unter die Saison 2010 der Schlussstrich gezogen. Wie in den vergangenen Jahren nahmen ausser den Aktivschützen auch Vereins- und private Gruppen am Dorfschiessen teil. Dabei stiess erwartungsgemäss der Glücksstich auf ein besonders grosses Interesse

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Fünf Schüsse auf die 100er-Scheibe brauchte es für den Glücksstich. Das Total der Kehrwerte ergab das Resultat. Der Schütze konnte somit den Wert seiner Treffer nicht beeinflussen. Den glücklichen Gewinnern winkten willkommene Barpreise.

Beim Gruppenwettkampf (Dreiergruppen) zählten pro Schütze fünf Schüsse auf die 100er-Scheibe. Dank der Unterstützung einiger Mitglieder des Gewerbevereins war es möglich, für diesen Wettkampf einen attraktiven Gabentempel bereitzustellen.

Die Zahl der Passen zu drei Schuss des Hauptstiches war unbeschränkt. Die besten zehn (grosse Jahresmeisterschaft), sechs (kleine Meisterschaft) oder vier (übrige Schützinnen und Schützen) Treffer mussten für das Resultat gezählt werden. Der Rang ergab sich aus dem Durchschnitt der massgebenden Schüsse.

Am Absenden von Mitte Oktober blickte man noch einmal auf die Saison 2010 zurück. Höhepunkt des Jahres war ohne Zweifel die sehr erfolgreiche Teilnahme von 20 Niederwiler Schützen am Eidg. Schützenfest 2010 im Raume Aarau. Sie erreichten im Sektionswettkampf mit einem Resultat von 93.536 Punkten den ausgezeichneten 27. Rang von 603 Sektionen.

Erwähnenswert waren auch zwei Resultate am kantonalen Veteranenschiessen in Obersiggenthal. Im Aargauer Stich gelang Peter Lanz mit dem Freigewehr mit 380 von 400 Punkten ein Glanzresultat. Er setzte sich damit an die Spitze von 73 Schützinnen und Schützen der Kategorie A. Christoph Buess schoss im gleichen Stich mit dem Sturmgewehr 57/03 365 Punkte und erreichte damit in seiner Kategorie den 9. Rang von 302 Teilnehmer/innen.

Nach dem ausgezeichneten Nachtessen und dem Absenden der verschiedenen Stiche und der Jahresmeisterschaften hatte man Gelegenheit, über Erfolge und Misserfolge der vergangenen Schiess-Saison zu diskutieren.

Nach dem Neujahr beginnt das Training mit dem Luftgewehr. Es sind alle eingeladen, diese Trainingsmöglichkeit rege zu benützen, damit die Saison des kommenden Jahres gut gerüstet in Angriff genommen werden kann.

Auszug aus den Ranglisten des Endschiessens:

Grosse Jahresmeisterschaft:
1. Jakob Töngi (Karabiner) 1'203.9 P. 2. Ernst Töngi (Karabiner) 1'192.3 P. 3. Urs Schwegler (Stgw 57/03) 1'174.3 P. 4. Christoph Buess (Stgw 57/03) 1'171.4 P. 5. Peter Lanz (Freigewehr) 1'167.6 P.

Kleine Jahresmeisterschaft:
1. Jörg Gehrig (Stgw 57/03) 538.0 P. 2. Simon Gauch (Stgw 90) 536.6 P. 3. Hans Hilfiker (Stgw 57/03) 516.6 P. 4. Hans Peter Zimmermann (Stgw 90) 512.1 P. 5. Othmar Villiger (Stgw 57/03) 506.1 P.

Hauptstich (10/6/4 Schuss):
1. Ernst Töngi (10) 97.500 P. 2. Jakob Töngi (10) 96.800 P. 3. Hans Hilfiker (6) 96.167 P. 4. Peter Lanz (10) 96.100 P. 5. Beat Schwegler (4) 95.750 P. 6. Marlis Töngi (4) 95.750 P. 7. Christoph Buess (10) 95.500 P. 8. Rolf Fankhauser(10) 94.300 P. 9. Simon Gauch (6) 94.167 P. 10. Hans Brunold (6) 94.000 P

Glücksstich:
1. Richard Gauch 404 P. 2. Bruno Arni 399 P. 3. Paul Gratwohl 392 P.
4. Elvira Studer 375 P. 5. Christoph Buess 349 P. 6. Sascha Staubli 343 P. 7. Simon Gauch 341 P. 8. Othmar Villiger 336 P. 9. Hans Ulrich Zimmermann 335 P. 10. Albert Küng 332 P. 11. Roland Kapaurer 319 P. 12. Alessio Longo 319. 13. Matthias Schwegler 317 P. 14. Alex Studerus 316 P. 15. Eli Vock 315 P. 16. Rita Wietlisbach 314 P.

Becherstich:
Grosser Becher: Jakob Töngi (Aktive) 57 P. Christian Küng 52 P. Binka Duric (Damen) 51 P.
Kleiner Becher: Othmar Villiger (Aktive) 56 P. Paul Gratwohl 50 P. Désirée Bütler (Damen) 48 P.

Gruppen:
1. AchWiLa (Peter Lanz) 1'293 P. 2. Einmalig (Urs Schwegler) 1'251 P. 3. JaMaWa (Jakob Töngi) 1'246 P. 4. Muggekiller (Christoph Buess) 1'218 P. 5. FC Grümpi (Paul Gratwohl) 1'209 P. 6. RoBiRo (Rolf Fankhauser) 1'174 P. 7. Rohrhof (Ernst Töngi) 1'169 P. 8. TABARA (Roland Arni) 1'158 P. 9. Füürig im Abgang (Pascal Töngi) 1'156 P. 10. Horgen (Marcel Studerus) 1'124 P. 11. Wo isch de Schuss (Beat Studerus) 1'120 P.

Einzelresultate der Gruppen:
1. Jakob Töngi 462 P. 2. Herbert Winiger 438 P. 3. Peter Lanz 437 P.
4. Ernst Töngi 433 P. 5. Paul Gratwohl 431 P. 6. Pius Schüepp 431 P. 7. Christoph Buess 428 P. 8. Marcel Schwegler 423 P. 9. Rolf Fankhauser 422 P. 10. Roland Arni 421 P. 11. Alex Studerus 419 P. 12. Daniel Achermann 418 P. 13. Hans Hilfiker 418 P. 14. Marlis Töngi 414 P. 15. Beat Schwegler 414 P.
16. Urs Schwegler 414 P. 17. Rolf Töngi, 413 P. 18. Thomas Töngi 407 P.
19. Maya Stenz 402 P