Hornussergesellschaft
Runde 2: Vier Rangpunkte erspielt in Oberönz

Gottfried Kneuss
Drucken
Teilen

Zum zweiten Meisterschaftsspiel reiste Schoren B/Lenzburg nach Oberönz zur Mannschaft Oberönz-Niederönz B. Bei bestem Hornusserwetter mit einer leichten Bise eröffnete Oberönz-Niederönz B mit hervorragenden Schlagpunkten in den ersten beiden Ries mit 186 und 198 Punkten. Im Ries blieb Schoren B/Lenzburg, auch mit dem nötigen Glück, sauber. In den beiden ersten Schlagumgängen überzeugte Schoren B/Lenzburg nicht und lag mit 78 Schlagpunkten hinter dem Gegner. Oberönz/Niederönz B konnte das Ries ebenfalls sauber halten.
Im zweiten Umgang spielte der Gegner nochmals seine Überlegenheit am Bock aus und schrieb nochmals Riese von 182 / 188 Punkten. Aber das Wichtigste: Schoren B/Lenzburg blieb im Ries wiederum sauber und war so seiner 2 Rangpunkte nach dem Schlagumgang des Gegners sicher.
Die beiden nachfolgenden Schlagumgänge wurden für Schoren B/Lenzburg nicht viel besser und es wurden Riese mit 156 und 139 Punkten geschlagen. Punktemässig ein schlechtes Ergebnis für Schoren B/Lenzburg. Dazu migeholfen haben einige Nuller und auch die Tatsache, dass die sechs Mitspieler aus der A-Mannschaft nur eine 9 geschrieben erhielten. Danke für den Einsatz der A-Spieler. Aber entscheidender war, dass sich unser Gegner den 11. Streich im zweiten Umgang als Nummer schreiben lassen musste. Somit wurde aus den zwei Rangpunkten zum Schluss eine Runde mit dem Maximum von vier Rangpunkten. Ein Danke an alle Spieler für den tollen Spieleinsatz.
Die besten Resultate erzielten an diesem Samstag folgende Spieler: Schulthess Ueli, 57; Sägesser Roman, 53; Fiechter Roger und Fiechter Werner, 52.
Die nächste Runde wird am Sonntag, 7. Mai 2017 gegen Gondiswil B gespielt.

Aktuelle Nachrichten