HC Olten
Rückrundenstart gegen den RWW im Hagel

Merken
Drucken
Teilen

Die Rückrunde startete nun auch für die Damen des HCO's. Auf heimischem Rasen wurde letzten Sonntag bei übelsten Wetterbedingungen gegen die Damen aus Wettingen gespielt. Im ersten Viertel war das Spiel sehr ausgeglichen, Olten kam vermehrt über die rechte Seite nach vorne und spielte defensiv solide. Senn traff sogar unglücklich die Latte für das Heimteam. Aufgrund eines Hagelschauers musste das Spiel für eine kurze Zeit unterbrochen werden. Das stehengebliebene Wasser erschwerte das Spiel extrem und machte das Spielen zu einer Herausforderung. Olten konnte kein offensives Spektakel zeigen, hielt aber das eigene Tor sauber. So stand es zur Halbzeit immernoch 0:0. Nach dieser konnte Olten wieder mehr Einfluss aufs Spiel nehmen, doch weiter blieb das Resultat bis zur Viertelspause unverändert. Im letzten Viertel war der Zustand des Platzes wieder deutlich besser geworden und der HCO spielte sich vermehrt in den gegnerischen Schusskreis, doch ein Tor konnte leider nicht erzielt werden. Im Gegenteil, man hatte das Pech, dass ein Ball fünf Minuten vor Schluss knapp ins eigene Tor rollte. In den Schlussminuten hatten die Oltnerinnen noch einige offensive Aktionen, am Resultat konnte aber nichts mehr geändert werden. So verlor der HCO mit 0:1 und ging leer aus.

Nächstes Wochenende wird in Olten die Cupendrunde ausgetragen werden. Die Damen spielen am Samstag um 15:00 gegen den BBHC aus Genf um den Finaleinzug, die Herren um 17:00 ebenfalls gegen Genf.

HCO: Fazis, Gäumann, Pfister, S. Grütter, J. Grütter, Niederer, Weber, Studemann, Kim, Hoxhaj, Buri, Senn, Wintenberger, Obi, Burkhardt, Schoemaker, Arens