Rückblick auf die GV 2016 der FDP Lenzburg

Adriano Beti
Merken
Drucken
Teilen

Die FDP Lenzburg hielt am 9. März 2016 ihre rege besuchte Generalversammlung im Restaurant Ochsen ab. Neben den Erkenntnissen aus der eigenen Umfrage stand vor allem die Verabschiedung des langjährigen Fraktionspräsidenten im Zentrum.

„Zukunft- Lenzburg“ – unter diesem Motto wurde im zweiten Halbjahr 2015 eine breit angelegte Online- Umfrage gestartet. Dem Vorstand ist es so gelungen, neben den eigenen Mitgliedern auch neue Wählergruppen zu erreichen. Die Resultate sowie insbesondere die Erkenntnisse seitens des Vorstandes bildeten den Einstieg in den Abend. „Das Richtige richtig machen!“ – die Präsentation zeigte letztlich die abgeleiteten Handlungsfelder auf und führte zu angeregten Diskussionen. Ganz im Sinne des Vorstandes.

Während der eigentlichen Generalversammlung war der Höhepunkt schnell gefunden. Der langjährige Fraktionspräsident Jürg Haller wurde unter tosendem Applaus verabschiedet. Präsident Adriano Beti dankte ihm für seine grosse Unterstützung. Mit Rat und Tat setzte er sich während vielen Jahren zum Wohle der Stadt wie auch der Partei ein und führte zuletzt die Fraktion mit grosser Umsicht. Sein Nachfolger, Heiner Cueni, wurde ebenfalls unter Applaus im neuen Amt empfangen.

Die Traktanden Jahresrechnung, Revisorenbericht, Budget und Jahresprogramm waren rasch behandelt. Auch die Wahl des Vorstands sowie dem neuen Revisor Philippe Minnig war für Tagespräsident Sven Ammann eine schnelle und erfreuliche Sache. Alle Personen stellten sich erneut zur Verfügung. Der Präsident dankte seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen herzlich für die grosse Arbeit und die Bereitschaft zum Erfolg der FDP Lenzburg beizutragen.