kath. Frauengemeinschaft
"Rosen und Spiritualität" - Jahresausflug der kath. Frauengemeinschaft

Benita Buman
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
14 Bilder
Etappenziel: Zürich-Schifflände Erholsame Fahrt mit dem Schaufelraddampfer "Stadt Rapperswil"
Schiffspower = Frauenpower Mit voller Kraft voraus!
Z`Nünipause "Gertrauds-Brötchen" und Kaffee aus der "Pfarr-Küche"
Rapperswil-Jona Warten auf den nächsten Programm-Punkt
Rosen - Rosen - Rosen Rosen - betören Herz und Nase
Rot wie die Liebe
Rosen, wo das Auge hinschaut Im Garten der Liebe
Makellos
"Rathaus" Rapperswil-Jona Mittagspause
Kloster Wurmsbach, Bollingen Warten auf die Klosterführung
Kirchenturm Kloster Wurmsbach
Gartensitzplatz Kloster Wurmsbach
Kirche Kloster Wurmsbach

Bilder zum Leserbeitrag

Am 21. August trafen sich die Frauen der kath. Frauengemeinschaft zum Jahresausflug.

Der Tag grüsste mit Sonne und kühler Luft. Die Fahrt mit dem Bus führte von Windisch (Stau-frei) nach ZürichSchifflände.

Der nostalgische Schaufelraddampfer „Stadt Rapperswil“ erwartete die Ausflüglerinnen zu einer Fahrt auf dem Zürichsee. Der feine Z`Nüni, vorbereitet und serviert von den Vorstandsfrauen, wärmte Herz und Magen bestens. Die Schiff-Fahrt nach Rapperswil-Jona wurde genutzt für fröhliche Gespräche, brachte lachende Sonnenstrahlen und erfrischenden Fahrtwind. Das Programm sah den Besuch der „Rosengärten von Rapperswil“ vor. Betörender Duft und vielfältige Farben empfingen die Frauen, liessen sie staunen und regten zur Umsetzung eines Rosenbeetes im eigenen Garten an. Das anschliessende Mittagessen im Restaurant „Stadthaus“ bot Gemütlichkeit und stärkte für die Weiterreise mit dem Bus. Sie führte zum Kloster „Wurmsbach“ in Bollingen, am oberen Zürichsee. Sr. Rebekka begrüsste die Frauen und entführte sie in die Welt der „Zisterzienserinnen“ und deren Spiritualität; erklärte die geistlichen und weltlichen Aufgaben des Ordens, führte sie durch das Refektorium mit seinen alten Balken und den Hauswappen ehemaliger Äbtissinnen und erläuterte im Kapitelsaal die Regeln des Hl. Benedikt. (Im Kapitelsaal findet das Aufnahmeritual in die Klostergemeinschaft statt, werden Sitzungen abgehalten. Er ist der Aufbahrungsort der Schwestern vor ihrer Beisetzung auf dem Klosterfriedhof.) Die 14 Schwestern des Ordens bieten nebst Tagungsräumlichkeiten und Zimmern zur Erholung auch eine „Impulsschule“ für 100 Mädchen an.

Ein köstlicher Z`Vieri und der Besuch des Klosterladens mit seinen Kunstkarten, Heilsalben, Kerzen und Gewürzen rundeten den Ausflug ab. Zur Erinnerung an den bestens organisierten Jahresausflug 2014 erhielt jedes anwesende Mitglied eine wunderschöne Rose.

Aktuelle Nachrichten