Para-cycling-WM
Roger Bolliger fährt an der Para-cycling-WM in Maniago auf Platz 16

Ittigen, 3. August 2018 – Der Aargauer verpasst im WM-Zeitfahren die Top-15 und beendet das Rennen als Sechzehnter von 26 gestarteten Fahrern.

Drucken
Teilen
Roger Bolliger beim Zeitfahren

Roger Bolliger beim Zeitfahren

Michael Fund / Swiss Paralympic

Swiss Paralympic

Swiss Paralympic ist das nationale Komitee für den Spitzensport von Menschen mit einer Körper- oder Sehbehinderung. Die Stiftung selektioniert die Schweizer Spitzensportler für Paralympics, Welt- und Europameisterschaften. Dazu gehört auch die Finanzierung und Organisation dieser Teilnahmen. Getragen wird die Stiftung von den beiden Verbänden PluSport Behindertensport Schweiz und der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung.

«Bei dieser Strecke kannst du nicht in der Komfortzone bleiben» beschreibt der oberschenkelamputierte Bottenwiler den Rundkurs nach der Zieldurchfahrt. Wie bereits gestern bei den Handbikern erwies sich die lange Brücke stadteinwärts als bedeutender Härtetest bei der 13,6 km langen Strecke.

Insgesamt verlor der einzig stehende Athlet des Schweizer Teams zwei Minuten auf den Weltmeister Arslan Giltmutinow aus Russland, der mit einem beeindruckenden Schlussspurt auf dem Kopfsteinpflaster des Dorfplatzes seine Konkurrenten entscheidend zu distanzieren vermochte.

Roger Bolliger

Roger Bolliger

Michael Fund / Swiss Paralympic

Resultate Maniago (ITA)

Weltmeisterschaften Paracycling. Zeitfahren. Männer. MC2. 1 Arslan Gilmutinow (RUS) 18:32,79 .2. Tristen Chernove (CAN) 18:38,36 3. Alejandro Perea Arango (ESP) 18:40,89 Ferner: 16. Roger Bolliger (Bottenwil AG) 20:49,87.

Aktuelle Nachrichten