Verein für Briefmarkenkunde
Reise nach Reutlingen und Stuttgart

75 Jahre Briefmarkensammler-Verein Reutlingen e.V. und 25 Jahre Freundschaft unter den beiden Vereinen

Marcel Siegrist
Drucken

Eine Delegation, 26 Personen des Vereins für Briefmarkenkunde Aarau (VBA) reiste zur Jubiläumsfeier nach Reutlingen. Im Landgasthof Adler, Sickenhausen wurden die obligaten, ausgezeichneten Maultaschen, oder Riesenschnitzel als Mittagessen serviert. Nachmittags erfolgte unter der Leitung des Schatzmeisters und des 2. Vorsitzenden des Briefmarkensammler-Vereins Reutlingen e.V. ein Ausflug in die Reutlinger Innenstadt, wo u. a. der Handwerker-/Zunftbrunnen und die Marienkirche besichtigt wurden. Der Spaziergang führte auch durch die Spreuerhofstrasse, der engsten Strasse der Welt (31 cm Breite). Am Weinfest, rund um die Marienkirche konnten über 80 auserlesene Badener- und Württembergerweine, sowie Weine aus den Nachbarländern, Champagner und Sekte mit schwäbischen Spezialitäten probiert werden.
Frau Oberbürgermeisterin Barbara Bosch eröffnete den Festakt im Landgasthof Adler am Abend mit den Worten: „Sie waren längst schon globalisiert, als man diesen Ausdruck noch gar nicht kannte," gratulierte dem Briefmarkensammlerverein Reutlingen zum 75-jährigen Bestehen und lobte die intensiven Kontakte, die der Verein seit 25 Jahren zu den Mitgliedern des VBA , Reutlingens Partnerstadt Aarau pflegt. „Die gemeinsame Leidenschaft verbindet ganz offensichtlich." Der Präsident des VBA wies darauf hin, dass die Verbindungen zwischen Aarauer und Reutlinger Briefmarkensammlern älter seien. Als Beweis zeigte er die Kopie einer Karte aus dem Jahr 1948, auf dem sich der Reutlinger Gustav Betschinger bei Willi Hochuli (seinem Vater) für die Zusendung sehr schöner Marken bedankte. Der Briefmarkensammlerverein Reutlingen offerierte ein ausgezeichnetes Abendessen nach Karte und im Rahmen der Feier wurden langjährige und verdiente Mitglieder geehrt. Beim gemütlichen Beisammensein werden neue Freundschaften geknüpft. Das Hobby Briefmarkensammeln verbindet über die Grenzen und es wird Wissen ausgetauscht.
Am Sonntag zeigten uns Christoph Sennert, Schatzmeister des Briefmarkensammler-Vereins Reutlingen und seine Gattin die Sehenswürdigkeiten der Stadt Stuttgart auf besondere Weise. In der „Alten Kanzlei" wurde am letzten Tag des Weinfestes in Stuttgart das Mittagessen eingenommen. Einzelne Mitglieder besuchten im Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss den 10. Modelmarkt, oder bewunderten die Krone und Szepter des Königreichs Württemberg sowie den Brillantschmuck der württembergischen Königinnen, bevor die Heimreise mit vielen neuen Eindrücken angetreten wurde. oh

Aktuelle Nachrichten