Odd Fellows
Reform der Altersvorsorge 2020 - Thema an Gästeloge der Odd Fellows Rheinfelden

Mösch Alfred
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

(am) An der Gästeloge von Mittwoch, 03. Juni brachte Christoph Schmugge, Bereichsleiter der SVA Aargau, den Zuhörerinnen und Zuhörern die Zusammenhänge des Sozialversicherungssystems Schweiz näher.

Insbesondere die Reform der Altersvorsorge 2020 war Kernthema. Der Referent verstand es, während dem ca. einstündigen Referat mit Hilfe von Folien und Beispielen Klarheit in das komplexe Thema zu bringen und die bestehende Problematik aufzuzeigen.

Die AHV wurde 1948 eingeführt und bis 1997 wurden 10 AHV-Revisionen durchgeführt, die jedoch immer nur Teile der gesamten Altersvorsoge umfassten. Das Drei-Säulen-Konzept umfasst die Staatliche Vorsorge, die Berufliche Vorsorge und die Private Vorsorge. Die Reform Altersvorsorge 2020 soll alle diese drei Gebiete umfassen.

Die AHV funktioniert im Umlageverfahren, d.h. die heutigen Arbeitnehmer finanzieren die Rentner. Da die Lebenserwartung seit Jahren steigt, sind immer weniger Arbeitnehmer für die Finanzierung der Rentner zuständig. 1970 finanzierten 4.6 Arbeitnehmer einen Rentner. Heute sind es nur noch 3.6 und voraussichtlich im Jahre 2035 nur noch 2.3 Arbeitnehmer, die einen Rentner finanzieren. Sollten die 2.3 Arbeiter anteilsmässig gleichviel verdienen, würde 30% des Einkommens an die Rentner fliessen. Das wäre wohl kaum zu bewerkstelligen. Der Nachwuchs zur Speisung der AHV-Kasse fehlt immer mehr. Wie soll die Altersvorsorge in Zukunft finanziert werden?

Das heute bestehende Sozialwerk funktioniert seit Jahren gut, aber die steigende Lebenserwartung verlangt weitgehende Anpassungen. Deshalb wird am Projekt Reform der Altersvorsorge 2020 gearbeitet. Diese Reform wird umfassender sein und mehr Anpassungen enthalten, als das bis heute bestehende Werk je gesehen hat, trotz den bereits vollzogenen 10 Revisionen.

Der Bundesrat nahm die Probleme, die mit der Reform Altersvorsorge 2020 gelöst werden sollen, bereits vor 15 Jahren in Angriff. Die 11. AHV-Revision wurde 2004 an der Urne massiv abgelehnt. Nach weiterer jahrelanger Arbeit an diesem Projekt wurde die 11. AHV-Revision am 1. Oktober 2010 von den Parlamentariern versenkt.

Es ist zu hoffen, dass die geplante Revision Altersvorsorge 2020 planmässig verläuft und akzeptable Lösungen bringt.

Der weltliche Orden der Odd Fellows, eine politisch und konfessionell neutrale Vereinigung, gründet nicht auf einer Religion, sondern auf allgemein gültigem humanitärem Gedankengut. Die Ziele der Odd Fellows und ihr Verhältnis zur Gesellschaft sind auf ihrer Homepage www.oddfellows.ch ersichtlich.