Quartierverein Bauhalde-Schiffmuehle
Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle

Robert Mueller
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
5 Bilder
Dem Rechnungsrevisor wird gedankt
Dank an die Rechnungs Revisorin
Gespanntes Zuhören und Applaus
Das Wahlrecht wird rege benutzt

Bilder zum Leserbeitrag

2.General – oder Mitgliederversammlung...?

Nicht die Wortwahl, sondern die Inhalte sind entscheidend und der Vereinspräsident Hanspeter Schneider verstand es einmal mehr die Mitglieder- Versammlung vom 07. März mit entsprechenden Inhalten zu füllen. Aber der Reihe nach....

Ort des Geschehens...

Im Hirschen zu Kirchdorf trafen sich 51 Vereinsmitglieder, um ihre zweite Jahresversammlung in geselligem Rahmen durchzuführen. Der aufmerksame Leser merkt, wie viele Namen für eine solche Veranstaltung zur Auswahl stehen. Kurz und gut, gemäss Statuten nennt man diese Zusammenkunft Mitgliederversammlung.

Wachsender Mitgliederbestand

Bei aktuell 129 Aktiv- und 7 Gönnermitglieder kann sich der Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle einer wachsenden Beliebtheit erfreuen. Die Akzeptanz im Quartier ist gross und die Bemerkung eines Mitgliedes - mit dem Quartierverein hat das Quartier ein Gesicht bekommen – sagt alles.

Eine rege Tätigkeit konnte der Präsident in seinem Jahresbericht den Anwesenden nochmals vor Augen führen. High Lights waren das Sommerfest, der Clean up Day, der Neujahrsapéro und noch diverse zusätzliche Anlässe. So ziert beispielsweise seit der Altlastensanierung in der Schiffmühle Süd eine, aus diesem Anlass von der Sanierungsfirma gesponserte Aussichtsbank den Hügel oberhalb des Kraftwerkes.

Keine Finanzkrise ist in der Abrechnung auszumachen, welche Vereins Kassierin Agnes Häfeli präsentieren konnte. Im Gegenteil... Das Vereinsguthaben konnte erfreulich aufgestockt werden, was dazu führt, dass sich die Mitgliederbeiträge auf dem bisherigen Niveau halten - und dass nach der heutigen Versammlung ein feiner Imbiss offeriert werden kann.

Aktiv ins neue Vereinsjahr starteten die Quartierbewohner bereits mit dem Neujahrsapéro. Weitere „gesetzte“ Anlässe für das neue Vereinsjahr sind – das traditionelle Sommerfest nach den Schulferien, die Teilnahme am Clean up Day im September, sowie das Adventsfenster mit Start und Apéro am 06.12.2014. Zudem wurde beschlossen, einen zusätzlichen Entrümpelungstag im Frühjahr zu organisieren.

Keine Experimente wurden bei den verschiedenen Wahlen eingegangen. Es fand kein Wahlkampf statt und somit wurden alle bisherigen Amtsinhaber mit grossem Applaus und mit der Verdankung ihrer bisherigen Dienste für weitere zwei Jahre wiedergewählt.

Verschiedenes und allerlei konnte beim letzten Traktandum Verschiedenes in Erfahrung gebracht werden. So beispielsweise die erfreuliche Mitteilung, dass die schon lange geplante Pétanque – Bahn beim Spielplatz in diesem Frühjahr durch die Gemeinde realisiert wird. Besten Dank.

Sozusagen im Gegenzug setzt sich unser Verein, zusammen mit anderen Gruppierungen für die Durchführung der nächsten 1.Augustfeier in Untersiggenthal ein. Nachdem sich zwischenzeitlich der feine Duft von heissem Beinschinken im Hirschensaal ausgebreitet hatte, kam der Präsident Hanspeter Schneider nicht darum herum, die Versammlung mit den Worten „ En Guete“ einem ebenso guten Ende zuzuführen. (der Aktuar Rob. Müller)

S. auch unter www.bauhalde-schiffmuehle.ch