Turnverein Eiken
Punkteteilung im Spitzenspiel!

Fabian Müller
Merken
Drucken
Teilen

Am vergangenen Samstag war der STV Wegenstetten zu Gast bei der HSG Eiken. Beide Teams konnten in der laufenden Saison jedes Spiel gewinnen und somit ging es nicht nur um einen Sieg, sondern auch um die Tabellenführung in der dritten Liga.

Für die Eiker gab es in der vergangenen Woche eine schlechte Nachricht. Anderas Siegrist verletzte sich an seinem Sprunggelenk und wird für mindestens 8 Wochen ausfallen. Die ganze Mannschaft wünscht ihm eine gute und schnelle Genesung, damit er bald wieder beim Training mitmachen kann. Doch das sollte nicht der letzte Ausfall sein. Am Samstagmorgen wurde auch noch bekannt, dass Niklas Berger mit einer Grippe im Bett lag und somit ein weiterer Rückraumspieler fehlte. Aus diesem Grund musste Patrik Giess und Remo John aus dem «Zwoi» bei der ersten Mannschaft aushelfen.

Der STV Wegenstetten erwischte den besseren Start in das Spiel und so langen die Eiker mit zwei Toren zurück. Doch wie schon in den ersten drei Partien gaben die Eiker nicht auf und konnten das Spiel immer wieder ausgleichen und kurz vor der Pause sogar eine zwei Tore Führung verbuchen. Die Gäste aus Wegenstetten verkürzten durch ihren Topscorer «Patrick Neuenschwander» zum Pausenresultat 8:7 für das Heimteam.

Der Start in die zweite Halbzeit gehörte wieder dem STV Wegenstetten. Die Eiker liefen schnell einem zwei Tore Rückstand hinterher. Dank einer harten Abwehr und erfolgreichen Abschlüssen im Angriff konnten die HSG immer wieder auf die Gäste aufschliessen. Doch ca. fünf Minuten vor Schluss lag das Heimteam mit drei Toren zurück. Bei diesem Spielstand hielten es einige der Zuschauer nicht mehr für möglich etwas in diesem Spiel zu holen. Doch die HSG zeigte grosse Moral und gab nicht auf. Es waren noch knapp zwei Minuten zu spielen und sie langen nur noch mit einem Tor zurück. Nach einem Abpraller kam Claudio Senn in eine gute Abschluss Position und schoss das Ausgleiches Tor. Die vielen und lautstarken Zuschauer von Eiken feuerten die HSG an. Mit einer hervorragenden Teamleistung erkämpften sie sich den letzten Ball in der Verteidigung. Somit konnten die Eiker 35 Sekunden vor Schluss noch einen letzten Angriff starten. Zu diesem Zeitpunkt nahm der Trainer sein Team-Timeout und gab der HSG die Anweisung: Keinen unnötigen Ballverlust, ein Unentschieden gegen diesen starken Gegner ist ein super Resultat. So kam es auch, die Eiker nahmen ein Punkt aus diesem fair geführten Spiel mit und konnten so ihre Tabellenführung verteidigen.

Giess Patrik 6; Gilgen Daniel 6; Bosnjak Igor 3; Haller Luca 1; Jegge Sascha 1; Näf Marius 1; Senn Claudio 1; Bürgin Philippe; Dietwiler Thomas; John Remo; Proft Oliver; Ries Kevin;

Das nächste Spiel für die HSG Eiken wird der Cup gegen den TV Magden 2 am DO, 20.10.16 in der Sporthalle Matte in Magden, Anpfiff ist um 20:00 Uhr.

Die nächste Meisterschaftspartie findet am Sa, 12.11.16 gegen den TV Stein um 17:00 in der Turnhalle Lindenboden statt.

Die HSG Eiken freut sich auf spannende Spiele und zahlreiche Fans.

Gilgen Daniel