Unihockey-Club
Prominenter Trainer zum UHC Fricktal Stein

Unihockey, Stein. Nach dem Abgang von Hanspeter Schwarb als Trainer beim UHC Fricktal Stein konnte die Vereinsleitung einen prominenten Nachfolger zurück ins Fricktal lotsen. Michael Binder, ein Spieler mit mehreren Jahren Erfahrung in den höchsten Schweizer Unihockey-Ligen, wechselt als Spielertrainer zu den Steinern.

Drucken
Teilen

Mit Hanspeter Schwarb verliess zum Saisonende im Februar ein äusserst erfolgreicher Trainer den UHC Fricktal Stein. Nach einem Jahrzehnt mit drei Aufstiegen auf dem Kleinfeld und einem Aufstieg nach dem Wechsel aufs Grossfeld ging somit eine Ära zu Ende.

In seine Fussstapfen tritt mit Michael Binder einer, der seinen Vorgänger bestens kennt. Binder trainierte in seinen Juniorenzeiten unter Schwarb beim damaligen TSV Red Fox Frick und verliess den Verein 2001 zum Aargauer Aushängeschild UHC Lok Reinach. Nach mehrjähriger Unihockeyausbildung bei den Elitejunioren gab Binder 2004 sein Debut im Fanionteam der Reinacher und reifte in der Folge zum Stammspieler bei den Südaargauern. Nach Jahren in der Nationalliga B und dem Aufstieg in die Swiss Mobiliar League vor einem Jahr schaffte er in der aktuellen Saison mit dem Team gar den Klassenerhalt in der höchsten Schweizer Unihockeyliga.

Der neue Trainer bringt reichliche Erfahrung mit, bestätigt aber auch, dass dies eine grosse Umstellung für ihn sein wird: „Bisher konnte ich mich auf meine Leistung als Spieler konzentrieren. Hier werde ich mich erst in meine neue Aufgabe einarbeiten müssen. Aber ich freue mich darauf und hoffe das Team weiterbringen zu können."

Binder wird neben seinem Trainerjob bei den Herren auch als Spieler auf dem Feld das Team unterstützen und als Co-Trainer bei der U21 sein Know-How dem Nachwuchs weitergeben. Gleichzeitig mit der Verpflichtung von Binder gab der Verein zudem bekannt, dass die Zusammenarbeit mit dem Leadingsponsor „Die Mobiliar" um zwei weitere Jahre verlängert wurde.

Pascal Koch

Aktuelle Nachrichten