Unihockeyclub
Powermäuse-Präsident Cordian Herrigel an der GV verabschiedet

Lionel Romero
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

GV des Brugger Unihockeyklubs mit zwei Wechseln im Vorstand

An der 18. Generalversammlung des Unihockeyklubs Powermäuse Brugg konnte Präsident Cordian Herrigel 63 von 140 Mitgliedern begrüssen. Er blickte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück mit dem ausgezeichneten 3. Rang des Fanionteams als Aufsteiger in der 2. Liga Grossfeld und der Halbfinal-Qualifikation der Damen im Liga-Cup. Die Mitgliederzahl der Powermäuse wächst: 5 Austritte stehen 15 Neueintritten gegenüber.

Unter grossem Applaus verabschiedete die GV Cordian Herrigel nach langjähriger Vorstandstätigkeit und als Präsident. Herrigel wurde einstimmig zum Ehrenmitglied bestimmt. Er rief in seiner Ansprache zur Zusammenarbeit mit dem Vorstand auf und sagte: "Wir brauchen Mitglieder, die sich mit dem Verein identifizieren können, die sich für ihre Vereinskollegen einsetzen und die einander helfen." Ebenfalls verabschiedet wurde Hannes Hurter (Kommunikation). Für das Vereinsjahr 2012/13 wählte die GV mit Alexandra Darioli (Finanzen) und Sebastian Lechner (Beisitzer) zwei neue Vorstandsmitglieder. Die bisherigen Simon Loosli (neu Präsident), Daniel Rohr (neu Vizepräsident), Denise Hitz (Aktuarin) und Andreas Berner (Beisitzer) wurden bestätigt und per Akklamation wiedergewählt.

Zahlreiche Ausflüge und Feste sorgten im Vereinsjahr der Powermäuse für eine Stärkung des Zusammenhaltes. Das Sommerfest „15 Jahre Ligabetrieb“, das Sponsoringturnier, die Organisation des Unihockeyturniers am Brötliexamen Lupfig, das Weihnachtsessen und eine Bar am FH-Fest sorgten für gute Stimmung und waren beste Werbung für die Powermäuse. (HHU)

Aktuelle Nachrichten