Racing Club
PAMO Racing Team stellt drei Aargauer Meister

Christian Seitz
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
undefined Nico Eichenberger vor der Zieleinfahrt
undefined Aline Seitz mit voller Konzentration

Bilder zum Leserbeitrag

Die Mountainbiker von PAMO Racing powered by Specialized, haben sich letztes Wochenende drei Aargauer Meister Titel erkämpft.

Die Athleten des Teams PAMO Racing powered by Specialized, entstammen alle dem Mountainbike Club RC Gränichen. Dieser ist bekannt als Talentschmiede im Radsport. Am frühen Morgen starteten die U17. Joel Roth kam gut weg am Start und konnte sich schon bald in der Spitzengruppe einreihen. „In der ersten Runde habe ich das Tempo sehr hoch gehalten und musste in der Zweiten einen Gang tiefer schalten“, kommentierte er das Rennen. In der dritten Runde machte er nochmals Reserven frei und konnte das Rennen für sich entscheiden.

Bei den U19 beginnt der Name Nico Eichenberger aufzufallen. Seine Formkurve ist dieses Jahr steigend. Im Rennen von Seon konnte er sich von Runde zu Runde vorarbeiten. „Ich hatte einen Schnitzer in einer Runde, aber sonst ist es gut gelaufen“, sagte er zufrieden nach dem Rennen. Ebenfalls konnte er von einem Defekt des führenden Teamkollegen Dario Gemperle profitieren. Nico konnte sich so den Titel des Aargauer Meisters sichern.

Aline Seitz (U19) bestritt in letzter Zeit meist Rennen im angrenzenden Ausland. Etwas skeptisch war sie vor dem Rennen, hatte sie noch das Einzelzeitfahren in Thun vom Vortag in den Beinen. Ihre stärkste Konkurrentin und Clubkollegin Janina Wüst, ist am Vortag ein Weltcuprennen in Deutschland gefahren. „Glücklicherweise hatte ich mehr Kraftreserven. Ich freue mich über den Titel und das Rennen bei sehr schönen Bedingungen.“

Weitere Spitzenklassierungen von PAMO Racing im Titelkampf: Fiona Eichenberger (U17), 2. Rang; Sarina Marti (U17), 3. Rang; Sandro Wüest (U17), 2. Rang; Nick Baumann (U19) 2. Rang.

Aktuelle Nachrichten