Musikgesellschaft
Oktober-Metzgete der Musikgesellschaft Othmarsingen

Oktoberfest und Metzgete vom 25. September 2010

Thomas Müller
Merken
Drucken
Teilen

"Eins, zwei, g'suffa!" und "En Guete mitenand!" Worin liegt der Unterschied zwischen einem "normalen" Oktoberfest und der Oktober-Metzgete der Musikgesellschaft Othmarsingen? Bei der MGO gibt's neben traditioneller Oktoberfeststimmung mit Bier, Brezen, Weisswürsten, Live-Kapelle und Ramba-Zamba-Musik eben auch eine feine Metzgete mit allen dazugehörigen kulinarischen Gaumenfreuden. Ein Rezept, welches offenbar grossen Anklang findet, wie der grosse Besucherandrang zeigte.

Der Fassanstich zum Auftakt gelang dem Gemeindeammann Fritz Wirz bereits um einiges eleganter als im Vorjahr. Dennoch: Nur Übung macht den Meister - einer der Gründe, die Oktober-Metzgete zur Othmissinger Tradition zu erheben und im nächsten Jahr bereits zum dritten Mal durchzuführen. Es wurde geprostet, gesungen und getanzt. Kapellmeister und Animator Roger Trottmann sorgte für gute Stimmung und dafür, dass die Kapelle nie Durst leiden musste. Nach Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden ging dann vor allem im Bierzelt-Teil der aufwändig dekorierten Mehrzweckhalle die Gaudi weiter. (mgo)