Pro Senectute
öffentliches Referat zu Patientenverfügung/Vollmachten in Solothurn

Merken
Drucken
Teilen

Referat im Rahmen des Café Balance

Patientenverfügung/Vollmachten – worauf kommt es an?

Was geschieht mit mir, wenn ich wegen Unfall oder Krankheit urteilsunfähig werden sollte?

Wer vertritt mich in medizinischen Fragen, wer in administrativen bzw. rechtlichen Belangen?

Patricia Klein (Sozialarbeiterin Pro Senectute) und Frau Eva Maria Genewein (Leitende Ärztin Interdisziplinäre Notfallstation BSS, Bürgerspital Solothurn) geben Einblick ins neue Erwachsenenschutzrecht, zeigen auf wofür Patientenverfügung & Vorsorgeauftrag stehen und welche Rolle der KESB zukommt.

Im Anschluss an den Vortrag können Sie mit Marita Rohrer (Tanzlehrerin) an einer Schnuppereinheit Café Balance teilnehmen.

Gasthaus Adler (1. Stock), Berntorstrasse 10, Solothurn

Mittwoch, 7. Februar 2018, Beginn 9.30 Uhr

Referentinnen:

Dr. med. Eva Maria Genewein MBA, Leitende Ärztin, Interdisziplinäre Notfallstation BSS, Bürgerspital Solothurn

Patricia Klein, dipl. Sozialarbeiterin FH, Pro Senectute Kanton Solothurn

Kontakt:

Pro Senectute, Tel. 032 626 59 59, julia.loher@so.prosenectute.ch

Die Veranstaltung ist kostenlos; Interessierte sind herzlich willkommen!

Eine Anmeldung ist erwünscht.

In Zusammenarbeit mit Prävention soH