Musikschule Fislisbach
Neues aus der Musikschule Fislisbach

Matthias Bauer
Drucken

Der Monat März ist für die meisten Musikschulen die wohl spannendste und intensivste Zeit im Jahr. Einerseits beginnt dann das ganze Anmeldeverfahren für das kommende Schuljahr, andererseits finden dann viele Anlässe und Konzerte statt.

Die Musikschule Fislisbach ist diesbezüglich keine Ausnahme. Um jedoch den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern etwas Neues und Spannendes zu bieten, wurden einige neue Ideen verwirklicht.

Jahreskonzert

Am Freitag 11. März 2016 fand das Jahreskonzert der Musikschule Fislisbach statt. Dies ist eine sehr wichtige Plattform, damit sich Schülerinnen und Schüler vor einem grossen Publikum präsentieren können. Dabei lernen sie öffentlich aufzutreten und die Nervosität zu meistern. Ausserdem dürfen sie für das fleissige Üben Anerkennung ernten.

In den letzten Jahren traten viele verschiedene Ensembles der Musikschule am Konzert auf. Meistens aber nur innerhalb der eigenen Instrumentengattung. Dies hat sich nun geändert. Der Kinderchor mit fast 50 Schülerinnen und Schülern wurde von einer Blockflötengruppe begleitet und das Blockflötenensemble durch Schlagzeug, Keyboard und E-Gitarre verstärkt, um nur zwei Bespiele zu nennen. Solche Crossover Projekte festigen die Zusammenarbeit der Musiklehrpersonen und sind für die Schülerinnen und Schüler ein grossartiges Erlebnis. Nebst den vielen Ensemblevorträgen konnte das Jahreskonzert aber auch weiterhin als Auftrittsplattform für Solobeiträge genutzt werden. So spielte zum Bespiel Stavros Pelomidis das Stück Una Mattina von Ludovico Einaudi auf dem Klavier, was vom Publikum mit einem grossen Applaus verdankt wurde.

Instrumentenvorstellung und Instrumentenwerkstatt

In den vergangenen Jahren führte die Musikschule immer wieder eine Instrumentenwerkstatt durch. Während zirka zwei Stunden konnten interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene alle angebotenen Instrumente ausprobieren und den Musiklehrpersonen wichtige Fragen zu Instrument und Musikunterricht stellen.

Da es vielen schwer fällt, sich für ein Instrument zu entscheiden, veranstaltete die Musikschule Fislisbach zum ersten Mal seit Jahren eine Instrumentenvorstellung.

Während 50 Minuten stellten sich alle Lehrpersonen kurz vor, erklärten die Funktionsweise des Instrumentes und gaben einige Passagen aus Konzerten, Popsongs und bekannten Liedern zum Besten. Anschiessend durften natürlich alle Anwesenden die verschiedenen Instrumente ausprobieren. Der Anlass war gut besucht und wird wahrscheinlich auch im kommenden Jahr wieder durchgeführt.

Aktuelle Nachrichten