Bootcamp
Neues Angebot: Bootcamp-Trainings in der Tennisschule Aarau-West

Ab Mitte Oktober bietet die Tennisschule Aarau-West jeweils dienstags und donnerstags ein Bootcamp-Training an. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Freddy Blatter
Merken
Drucken
Teilen
Die Teilnehmer des Bootcamps erwarten abwechslungsreiche und intensive Trainingseinheiten für den ganzen Körper.

Die Teilnehmer des Bootcamps erwarten abwechslungsreiche und intensive Trainingseinheiten für den ganzen Körper.

Zur Verfügung gestellt

Viele Menschen haben mit demselben Problem zu kämpfen: Sie lösen sich ein Fitnessabo und nach der anfänglichen Begeisterung wird es immer schwieriger, sich zu überwinden und ins Fitnesscenter zu gehen, um sich dort allein von einer Übung zur nächsten zu kämpfen. Und das, obwohl sie eigentlich gerne Sport machen und trainieren würden.

Wenn das zutrifft, dann ist das Bootcamp-Training die perfekte Alternative. Die Bootcamp-Trainings sind intensive und effektive Ganzkörper-Workouts, die immer in der Gruppe stattfinden. «Da die Teilnehmer des Bootcamps miteinander trainieren und sich gegenseitig unterstützten können, ist die Motivation für das Training grösser und es braucht auch weniger Überwindung, um das Training zu besuchen», sagt Larn McShane, Personaltrainerin und Leiterin der Bootcamp-Trainings der Tennisschule Aarau-West in Oberentfelden.

Training für den ganzen Körper

Ab Mitte Oktober leitet Larn McShane im Tenniscenter Aarau West jeweils dienstags und donnerstags von 8:30 bis 9:15 Uhr die Bootcamp-Trainingseinheiten. Diese richten sich aber keinesfalls ausschliesslich an Tennisspieler. «Die Bootcamp-Trainings sind ideal für sportbegeisterte Männer und Frauen und jene, die es werden wollen, die ihrem Körper sorge tragen wollen und eine abwechslungsreiche Trainingsmöglichkeit suchen«, so McShane.

In jedem Bootcamp wird der ganze Körper trainiert. Kraft, Ausdauer, Haltung, Beweglichkeit und Koordination gehören dazu. Die Übungen sind stets so gewählt, dass diese von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern – unabhängig von ihrem Alter und Fitnesszustand – ausgeführt werden können. «So können die Teilnehmer individuell trainieren, profitieren aber dennoch von der Gruppendynamik und haben so garantiert mehr Spass am Training, als wenn sie alleine trainieren würden», sagt Larn McShane.