Hockeyclub Rotweiss Wettingen
Neue Saison, neuer Trainer, gleiches Ziel

Monika Wälti
Merken
Drucken
Teilen

Neue Saison, neuer Trainer, gleiches Ziel

Die Damen von Rotweiss Wettingen bestritten ihren ersten Match der Saison unter der neuen Führung von Marcus Ventar gegen den HC Olten. Ziel war es wie immer, eine gute Leistung abzurufen um mit einem guten Gefühl für die weiteren Spiele fortzufahren.

Beide Teams haben etwas holprig begonnen und von beiden Seiten gab es viele individuelle Fehler. Doch mit der Zeit haben sich immer mehr Torchancen für Wettingen ergeben, aber leider gab es keine Tore. Nach einer kurzen Ecke, die zwar sauber plaziert geschossen wurde, aber souverän von einer Oltenerin vor der Linie abgefangen wurde, ging man mit einem 0:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte kamen die Wettingerinnen sehr oft vor das gegnerische Tor, legten sich den Ball schön auf, aber trotzdem fand er nicht den Weg hinter die Linie.

Ohne eine Ecke gegen zu bekommen oder gross etwas anbrennen zu lassen, überstanden die Damen auch die zweite Hälfte. Leider ging es trotz allen Bemühungen in das Penaltyschiessen. Die Inkonsequenz zog sich auch da weiter und man hat das Spiel 2:0 verloren.

Grundsätzlich waren die Damen immer am Drücker, aber da ist noch sehr viel Luft nach oben, sei es konditionell und auch was die Ballsicherung betrifft. Klar ist man nicht happy über dieses Resultat, aber nun wissen die Damen woran sie sind und an was man weiterhin arbeiten muss. Den Kopf werden sie auf jeden Fall nicht hängen lassen wegen diesem verpatzten Saisonstart. (LDN)