Naturfreunde Aarau (Schafmatt)
Naturfreunde Aarau – Generalversammlung 2017

Christian Kuhn-Somm
Merken
Drucken
Teilen
Schafmatthaus

Schafmatthaus

Am Samstag, 18.03.2017 fand im Naturfreundehaus „Berghaus Schafmatt“, welches oberhalb der Barmelweid auf Oltinger Boden (BL) steht, die 103. Generalversammlung der Naturfreunde Aarau statt.

Dabei stand der angekündigte Rücktritt der langjährigen Vorstandsmitglieder Margot Müller (Kassierin, 9 Jahre) und Werner Wernli (Haustechnik, 25 Jahre) im Vordergrund. Das grosse Engagement der Beiden wurde gewürdigt. Werner Wernli wurde zum Ehrennaturfreund ernannt und durfte eine Urkunde in Empfang nehmen. Seine vielseitigen Aufgaben im Bereich Haustechnik werden in Zukunft durch drei Personen abgedeckt: um die Wasserzufuhr kümmert sich Christoph Zbinden, für die Kläranlage ist Marcel Rodel verantwortlich und das Elektrische übernimmt Dominic von Felten. Weiterhin dürfen wir auf Fredi Müller zählen, der sich mit Engagement um den Holznachschub für den Tiba-Herd kümmert. Das Co-Präsidium mit Luzia Suda und Christian Kuhn wie auch die Kassierin des Schafmatthauses Ruth Nüesch und der Hausverwalter Berthold Nagel wurden bestätigt. Neu in den Vorstand wurden Claudia Mazzocco (Sektionskasse) und Ruth Bürki gewählt. Die Bisherigen freuen sich, mit diesen beiden engagierten Frauen den Outdoor-Verein weiter führen zu dürfen.

Das zweite grosse Thema der GV war die Wasserversorgung. Die Naturfreunde Aarau mussten an der Installation der Wasserzuleitung von der eigenen Quelle zu den Reservoirs grosse Investitionen vornehmen. So resultierte ein Minus von ca. Fr. 12'000.- in der Schafmattkasse. Dies trotz guter Umsätze bei Wirtschaftsbetrieb und Vermietungen und einem Sponsoring der IBAarau (das Berghaus Schafmatt bezieht seit Anfang 2016 zu 100% erneuerbaren Strom aus dem Wasserkraftwerk der IBAarau). Der Unterhalt und Betrieb des Schafmatthauses ist nur dank dem freiwilligen Einsatz aus den Reihen der ca. 160 Mitgliedern der Sektion Aarau und weiteren Naturfreunden und Freunden der Schafmatt möglich. Deshalb war es dem Vorstand auch wichtig zu zeigen, wer sich für das Berghaus Schafmatt einsetzt. Ausgerüstet mit einheitlichen T-Shirts und Schürzen ist nun ersichtlich, wer die Schafmatt betreibt.

Weiterhin ist das Thema Werbung wichtig. Im Gutscheinbuch 2für1 konnten zwei Angeboten platziert werden, welche rege genutzt werden. Auch mit den vielen interessanten Anlässen des Jahresprogramms sind die Naturfreunde Aarau gut aufgestellt. Mit den Feierabendwanderungen im Sommerhalbjahr 2017 bieten die Naturfreunde Aarau der Bevölkerung, welche im Büroalltag die Bewegung in der Natur vermisst, ein neues Angebot an. Mit Zuversicht schauen die Naturfreunde Aarau in die Zukunft.

Im Anschluss an die GV sassen die Naturfreunde im gemütlichen Schafmatthaus bei Speis und Trank zusammen.

22. März 2015, Naturfreunde Aarau