Kickboxen
Nahe am Sieg: Enrico Raggini holt Silber und Bronze in Rimini

Am Wochenende fand der Bestfighter Wako World Cup im Kickboxing in Rimini (Italien) statt. Der 13-jährige Enrico Raggini aus Rheinfelden stellte sich diesen Herausforderungen gegen internationale Gegner. Zusammen mit zwei weiteren Kämpfern des Kampfsportcenters Kun-Tai-Ko in Füllinsdorf trat er in verschiedenen Kategorien an.

Monika Gutzwiler
Merken
Drucken
Teilen
Raggini bei seiner Kata ohne Waffen: Er holte sich Silber und Bronze in Rimini.

Raggini bei seiner Kata ohne Waffen: Er holte sich Silber und Bronze in Rimini.

Zur Verfügung gestellt

Im Semicontact verlor Enrico zwar gegen seinen taktisch besseren Gegner, zeigte aber trotzdem einige gute Treffer. Im Lightcontact reichte es dem jungen Talent dann mit einem soliden Kampf zum 2:1-Sieg und somit zur Silber-Medaille. Bei den Musical Forms (Kategorie ohne Waffen) zeigte Enrico eine schnelle Kata mit viel Ausdruck und Kraft. Auch die Kata mit Bo, dem japanischen Langstab, überzeugte die internationale Jury.

Er erreichte in beiden Kata-Kategorien verdient den 3. Rang. Die Kämpfer nehmen viele tolle Eindrücke, gute Erfahrungen, Team-Spirit und wertvolle Tipps von diesem Wettkampf mit nach Hause.