Jugendspiel Surbtal
Musiklager im Berner Oberland

Claudia Mühlebach
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer. Für die rund 25 Mitglieder des Jugendspiels Surbtal wächst dabei täglich die Vorfreude, denn es heisst das alljährliche Lager rückt näher. Am 5. April empfängt dann endlich die wunderschöne Bergregion von Kandersteg die Lagergruppe. Schnell sind im Hotel Gemmi Lodge die Zimmer bezogen und der Probebetrieb unter der Leitung des versierten Bandleaders Yves Jordi wird aufgenommen.

Nach der Ankunft der Registerlehrer Arne Müller (Euphonien), Simon Kicza (Trompeten), Katja Weber (Flöten), Daniel Affentranger (Saxofone) und Paula Häni (Klarinetten) prägen vor allem das intensive Feilen an Intonation, Läufen und Zusammenspiel in Registerproben den Lageralltag. Dazwischen kann sich Yves Jordi in Gesamtproben über den erzielten Fortschritt freuen.

Natürlich darf in einem Jugendmusiklager auch der gesellige Teil nicht zu kurz kommen. Viele Freundschaften werden in dieser Woche geknüpft und intensiviert. Dazu laden diverse Karten- und Brettspiele ein. Der Töggeli-Kasten läuft allabendlich heiss und sogar ein hauseigener Swimmingpool lädt zum Plantschen ein. Zudem bricht in dieser Woche eine richtige Quizduell-Manie aus. Und dank des meist schönen Wetters kann während den Pausen auch etwas Sonne getankt werden.

Um die strapazierten Lippen und Finger und die verspannten Rücken einen Tag zu schonen, wird am Donnerstag ein Ausflug in das Tropenhaus nach Frutigen organisiert. Die tropische Wärme tut allen gut. Am Nachmittag wird engagiert und beherzt Minigolf gespielt, bevor es zurück in die Gemmi-Lodge geht.

Ein Lagerhighlight ist seit Jahren der Bastelabend, an dem die Tischdekoration für das Jahreskonzert erstellt wird. Auch der bunte Abend am Donnerstag mit vielen lustigen Spielen bleibt in bester Erinnerung. So endet am Freitag das Lager. Natürlich wird auch heute nochmals geprobt. Nach dem Putzen des Lagerhauses führt die Reise zurück nach Baden, wo alle müde aber glücklich ankommen.

Das Fazit von Yves Jordi fällt sehr positiv aus. Eine musikalisch so intensive Woche bringt die Band enorm weiter. So sind alle für das am 17. Mai in Würenlingen stattfindende Jahreskonzert unter dem Motto „Best of...“ gerüstet. Das Jugendspiel Surbtal freut sich, ab 18.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Weissenstein viele Zuhörer begrüssen zu dürfen. Details finden Sie unter www.jssurbtal.ch.

Aktuelle Nachrichten