Musikgesellschaft Bünzen
Musikgesellschaft Bünzen: Die MGB rüstet sich für „100 Jahre MG Bünzen"

Ralf Wünsch
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Im März hielt die Musikgesellschaft Bünzen (MGB) ihre 99. Generalversammlung ab. Höhepunkt des Anlasses waren zahlreiche Ehrungen, der Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2016 sowie die Aufnahme von neuen Aktivmitgliedern.

Präsident Lukas Müller eröffnet die 99. Generalversammlung mit einer Schweigeminute. Leider musste die MGB am Tag der GV von einem grossen Fan, ehemaligen Aktivmusikanten und treuen Ehrenmitglied Hansruedi Lörtscher Abschied nehmen. Anschliessend hiess Lukas Müller rund 26 aktive Musiker und eine ganze Reihe von Ehrenmitgliedern zur Generalversammlung willkommen. In seiner ersten Amtsperiode kann Lukas Müller auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken. Die Traktandenliste wurde in gewohnter Manier zügig abgearbeitet und alle Berichte sauber abgefasst und durch den Verein abgenommen. In den Ämtern und Chargen hat sich nicht viel geändert:

  • Gregor Kuhn gibt nach 9 Jahren sein Amt als „Verwalter Uniformen und Instrumente“ ab. Neu im Vorstand übernimmt Markus Gerber diese Aufgaben.
  • Silvio Flory übernimmt das Amt als Obmann der Musikkommission und löst Theo Hauser ab, der aber weiterhin Mitglied der Musikkommission bleibt.

Gregor Kuhn wie auch Theo Hauser werden sich verstärkt bei der Organisation des Jubiläumsjahres engagieren und haben aus diesem Grund ihre Ämter abgeben.

Die MGB dankt den beiden für die grossartige Arbeit in den Chargen. Alle Amtsträger wurden einstimmig für das nächste Vereinsjahr bestätigt. Der Vorstand geht neu in folgender Besetzung in die nächste Runde: Lukas Müller (Präsident), Conny Fischer, Markus Gerber, Nadine Schmidle, Markus Schneider, Maurus Schober und Ralf Wünsch. Riccardo Vegezzi wurde als musikalischer Leiter bestätigt.

Nachwuchs erfolgreich integrieren
Protokoll, Jahresbericht und Jahresrechnung wurden einstimmig angenommen. Die Bilanz wurde mit einem leichten Gewinn abgeschlossen, da u.a. der Racletteplausch von Jahr zu Jahr erfolgreicher wird. Die MGB hat dieses Jahr zwei Austritte zu verzeichnen, konnte aber im Gegenzug Silvio Flory als neues Mitglied aufnehmen, der nach einer 5 jährigen Pause zurückkehrt.

Das Projekt "Integration von Jungmusikanten" konnte erfolgreich weitergeführt werden, nachdem in 2014 drei Junkmusikanten im Verein aufgenommen wurden, werden ab dem Sommer zwei weitere die MGB musikalisch verstärken.

Nicht nur deshalb schaut die MGB zuversichtlich in die Zukunft und engagiert sich weiterhin stark für die Jungmusik: Dirigent Riccardo Vegezzi wird sich weiter um die Integration von Musikschülern kümmern. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Musiklehrer Martin Aregger wird fortgesetzt und es wird intensiv daran gearbeitet, neue Jungmusiker zu gewinnen u.a. findet 2015 wieder eine Instrumentenvorstellung statt. Die MGB bietet die Ausbildung zu sehr attraktiven Konditionen an.

Erfolgreiches Vereinsjahr 2014
Rückblickend bleibt die Ausrichtung der Upperdeck Bar am Zufikerfäscht ein unvergesslicher Anlass. Obwohl finanziell nicht der erwünschte Erfolg eintraf, war es für die MGB trotzdem ein besonderes Ereignis. Eine ausserordentliche Vereinsleistung: MGB Mitglieder und freiwillige Helfer leisteten ca. 500 Einsatzstunden im Barbetrieb. Insbesondere für den Teamgeist war dieser Anlass sehr positiv und viele freiwillige Helfer wurden neue Freunde der MGB.

Wie jedes Vereinsjahr bildete das Jahreskonzert im Januar 2015 den krönenden Abschluss. Die Musikgesellschaft konnte bei einem extrem gut besuchten Konzert nicht nur ihre Gäste, sondern auch die Presse überzeugen. «BRASS AND VOICES» entpuppte sich als eine äusserst interessante und mitreisende Mischung! Zusammen mit dem Musicalverein Mutschellen entführt die Musikgesellschaft Bünzen den Zuhörer im zweiten Teil des Konzertes in die Pop- und Musicalwelt.

Als Höhepunkt sei neben dem Konzertstück "Antarctica" das wunderbare Euphonium - Solo "Aria" erwähnt, welches von Markus Schneider mit Bravour vorgetragen wurde. Auch unsere Jungbläser, professionell geleitet durch Martin Aregger, haben sich hervorragend präsentiert. Wir freuen uns auf den tollen Nachwuchs in unseren Reihen!

Ruhe vor dem Sturm - Jahresprogramm 2015
Höhepunkt des neuen Vereinsjahres wird das Jubiläumskonzert „100 Jahre MGB“ am 16. und 17. Januar 2016, womit die MGB das Jubiläumsjahr eröffnen wird.

Neben den kirchlichen Auftritten, sind die beiden Platzkonzerte in Besenbüren (26. Juni) und Waldhäusern (3. Juli) gesetzt. Am 21. November wird die MGB zum fünften Mal den Raclette-Plausch ausrichten, der ein fester Bestandteil des Jahresprogrammes geworden ist. Weiterhin hat sich die Adventsmusik etabliert, die am 20. Dezember stattfindet und sich an immer mehr Anklang bei den Einwohnern von Bünzen erfreut.

Jubiläumjahr: 100 Jahre Musikgesellschaft Bünzen
Das Vereinsjahr 2015 ist stark durch die Vorbereitung auf das Jubiläumjahr 2016 geprägt. Das Kernteam besteht aus Theo Hauser, Markus Schneider, Maurus Schober und Gregor Kuhn. Die MGB betrachtet das ganze Jahr 2016 als JUBILÄUMS - JAHR. Es soll nicht nur EIN Event sein – nein, die MGB wird während des ganzen Jahres verschiedene Anlässe unter das Zeichen des 100 - jährigen Jubiläums stellen: Jahreskonzert, Jubiläums - GV, Bruggenfest, Kirchenkonzert.
Weitere Höhepunkte sind eine neue Uniformen-Krawatte, eine Teil-Neuinstrumentierung und eine neue Vereinsfahne.

Präsident Lukas Müller hatte zuletzt noch die Freude, Ehrungen vorzunehmen: Samuel Schiess für 15 Jahre MGB. Nadine Schmidle wurde mit 20 Jahre MGB zum Ehrenmitglied ernannt. Weiter wurden Claudia Lörtscher für 30-jährige und Theo Hauser für sogar 35-jährige Zugehörigkeit zur Musikgesellschaft geehrt. Pius Brun kann auf 45 Jahre aktives Musizieren zurückblicken.

In geselliger Runde wurde die 99. Generalversammlung geschlossen.
Das aktuelle Jahresprogramm und Informationen zur MGB sind im Internet unter www.mg-buenzen.ch zu finden.

Aktuelle Nachrichten