Volleyball-Club
Möhliner Juniorinnen auf Medaillenkurs

Drucken
Teilen

Nach einer Saison mit einer konstant guten Leistung stehen die U15a- Juniorinnen von Volley Möhlin am 28. März 2020 in Zofingen im Finalturnier um den Titel des Aargauermeisters.

Das U15a-Team von Volley Möhlin hatte für die laufende Saison viele altersbedingte Abgänge von Leistungsträgerinnen zu verkraften. Dies war für die Mannschaft unter der Leitung eines vierköpfigen Trainerteams nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance. Die Spielerinnen mussten sich gegenüber der letzten Saison deutlich steigern und mehr Verantwortung übernehmen, um als Team an die Leistung der vorhergehenden Saison anknüpfen zu können. Damals belegten die jungen Frauen den dritten Platz an den Aargauermeisterschaften. Deshalb trainierten die Mädchen den ganzen Sommer über einmal wöchentlich als geschlossenes Team und einmal mit ihren älteren Teamkolleginnen des U17-Teams.

Das harte Training zahlte sich aus. So gelang es den Juniorinnen, sich über sämtliche Turniere jeweils in der Top 3 der ersten Stärkeklasse zu platzieren. Daraus resultierte die Qualifikation für das Finalturnier vom 28. März 2020 in Zofingen. Dort werden sich die Mädchen mit dem BTV Aarau, mit Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten und dem VBC Stein um den Titel des Aargauermeisters duellieren. Die Möhliner Juniorinnen freuen sich über jegliche Unterstützung.