Kunstturnen SATUS ORO
Mit Trainingsfleiss zu guten Leistungen

Charly Zimmerli
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Janis Nyffeler, Paul Peyer, Samuel Scheuber, Dario Balzan.JPG Turner Programm 1
Luca Murabito.JPG Turner P2

Bilder zum Leserbeitrag

Mittelländische Nachwuchsmeisterschaften in Niederlenz

Mit zehn Turnern nahm die Kunstturnerriege SATUS ORO (Oftringen-Rothrist-Oberentfelden) an den Mittelländischen Nachwuchsmeisterschaften am Samstag,

26. April 2014 im Aargauischen Turnzentrum in Niederlenz teil.

Im Einführungsprogramm gingen fünf Turner an den Start. Ruben Baumann, Dennis Dzambazi, Joshua Nyffeler, Fabian Lussi und Swen Zimmermann mussten sich in einem starken Wettkampf gegen 79 Turner behaupten. Ruben, der erst seit einigen Monaten in der Kunstturnerriege und im Leistungszentrum trainiert, überraschte besonders an diesem Tag. Mit seinen hervorragenden Leistungen von 74.150 Punkten konnte er sich einen der begehrten Podestplätze ergattern und beendete den Wettkampf mit dem 3. Platz. Dennis zeigte trotz einem Sturz am Barren einen guten Wettkampf und kämpfte sich auf den 18. Schlussrang vor. Joshua turnte solide Übungen, leider verpasste er mit nur 0.05 Punkten Rückstand die Auszeichnungsränge und schloss den Wettkampf auf dem 41. Rang ab. Auch Fabian (45.) und Swen (60.) zeigten gute Leistungen. Zwar gibt es noch einiges zu optimieren, aber der eingeschlagene Weg passt!

Paul Peyer, Janis Nyffeler, Dario Balzan und Samuel Scheuber griffen im Programm 1 ins Wettkampfgeschehen ein. In einem Teilnehmerfeld von 43 Turnern mussten sie sich der starken Konkurrenz stellen. Mit konstanten Übungen schaffte es Paul mit 75.500 Punkten auf den hervorragenden 12. Rang. Beachtliche Leistungen zeigte Janis an allen Geräten und erreichte mit dem 18. Schlussrang locker den Sprung in die Auszeichnungsplätze. Noch etwas weiter vom ersten Gewinn einer Auszeichnung entfernt sind Dario (34.) und Samuel (42.), gelang ihnen noch nicht alles nach Wunsch.

Luca Murabito dominierte im Wettkampf P2 das Feld. Die grosse Wettkampferfahrung, die er schon mitbringt, liessen in ihm keine Nervosität aufkommen. Besonders sicher turnte Luca am Boden, hier wurde er von den Kampfrichtern mit 14.700 von 14.800 möglichen Punkten belohnt. Mit 84.200 Punkten gewann er den Wettkampf souverän.Der grosse Einsatz der Leiter und Turner wird sich hoffentlich auch in den kommenden Wettkämpfen, der nächste findet am 10./11. Mai in Malters statt, durch gute Platzierungen auszahlen.

Aktuelle Nachrichten