Fussballclub
Mit Sieg weiterhin im Rennen!

Aufstiegsspiele 3./2. Liga; FC Dottikon : FC Menzo Reinach 0:1 (0:0)

joe haefeli
Drucken
Teilen

Nach einer ereignislosen ersten Halbzeit, zeigten die beiden Mannschaften im zweiten Umgang mehr Spielwitz, mehr Zug aufs Tor. Wie in der ersten Hälfte waren die Dottiker Spiel bestimmend, kamen aber auch zu guten Einschussmöglichkeiten (55. und 73.), die der aufmerksame Dardan Neziri zu Nichte machte. Menzo Reinach brachte einfach keinen guten Angriff zu Stande, waren wie blockiert, wie ausgepowert nach dem Meisterschwandener Spiel. So war jede Standart Situation eine Tormöglichkeit. So viel in der 85. Minute auch das goldene Tor: Ürkmez kontrollierte ein abgelenkter Freistoss, fackelte nicht lange und schoss trocken in die nahe Ecke. Die sehr stabile, von Dardan Neziri hervorragend dirigierte Abwehr, hielt auch nachher dem Ansturm stand und 10 Minuten später lagen sich die Menzo Reinacher in den Armen. Dank diesem Sieg sind sie weiterhin im Rennen um den Aufstieg mit dabei!

Sorgenfalten vor dem Spiel beim Trainerduo der Menzo Reinacher. Nach Heuberger (Gehirnerschütterung), fiel auch noch der defensive Scheibenwischer im Mittelfeld, der 17 jährige Jusufi mit Knieproblemen aus. Neben Ceko der dritte Ausfall innert einer Woche! Es kam noch schlimmer! Kaum angefangen, humpelte schon Stocker. Er kämpfte sich noch bis zur 22. Minute durch und wurde dann durch Calogero ersetzt. Bis dahin und auch während dem Rest der ersten Halbzeit lief gar nichts. Das bedeutet, das Spiel fand im Mittelfeld statt und keine Mannschaft brachte es fertig eine gefährliche Szene herauf zu beschwören. So blieb es torlos bis zur Pause!

Nach dem Tee war mehr Tempo im Spiel und so kamen auch mehr gefährliche Angriffe zu Stande. In der 55. Minute musste Dardan Neziri sich zum ersten Mal bewähren. Er konnte aber den Schuss noch über die Latte lenken. Dottiken blieb weiter am Drücker und hatte in der 63. Minute (Schuss kullerte knapp am Pfosten vorbei) und 73. Minute (Schuss von Neziri schön um den Pfosten in Corner gelenkt) die besten Chancen. Menzo Reinach blieb im Angriff blass. In der 84. Minute dann ein weiter Ball in Richtung Sulejmani, der von hinten gestossen, zu Boden ging. Der fällige Freistoss aus bester Position wurde von einem Verteidiger abgelenkt, kam zu Ürkmez, der völlig überrascht, den Ball stoppte, sich vorlegte und die Gunst der Stunde nutzte und zur vielumjubelten Führung einschoss! Klar, dass die Dottiker alles riskierten und mächtig Druck machten. Die Menzo Reinacher verteidigten nun mit Mann und Maus und auch die beiden eingewechselten B-Junioren mussten ihren Mann stellen, um nach langen, hektischen 10 Minuten endlich den Schlusspfiff zu hören!

SIEG und drei Punkte auf dem Konto. Somit ist ein Aufstieg in die 2. Liga immer noch möglich. Weitere Siege und auch Resultatglück der anderen Partien sind dazu nötig. Aber das Team, wenn auch am nächsten Mittwoch weiter geschwächt (Naser Neziri gesperrt, Heuberger, Stocker, Jusufi, eventuell Ceko verletzt), will gegen Würenlos alles unternehmen, um weitere 3 Punkte einzufahren.

Jungs! Erholt euch gut und pflegt eure Blessuren!

Menzo Reinach spielte mit: Dardan Neziri, Rame Neziri, Del Prestito, Kurtulan, Ylmaz (82. Pidro), Hasanramaj (61. Anliker), Stocker (22. Calogero), Shala, Naser Neziri, Ürkmez, Sulejmani