Natur- und Wanderfreunde
Mit Ross und Wagen den Ballenberg erkundet

Christoph Erismann
Drucken
Teilen
6 Bilder
Kurzvortrag Ballenberg Sara Erismann mit Papa und dem selber gebastelten Ballenbergplan
Lisbeth Weyermann im handwerklichen Einsatz Im Freilicht Museum Ballenberg (1)
In der alten Küfferei Im Freilicht Museum Ballenberg (2)
Unterwegs mit Ross und Wagen Im Freilicht Museum Ballenberg (3)
Kutscher Viktor mit Hund und Vereinsmitglied Fabienne Weyermann Im Freilicht Museum Ballenberg (4)

Jeweils am Herbstbeginn treffen sich die Vereinsmitglieder und die Helfer des Raclette-Essens für den Jahresausflug zu einem attraktiven Reiseziel. In diesem Jahr führte die Reise im komfortablen Kleincar über den Brünig nach Brienzwiler. Der erste Höhepunkt im Tagesprogramm war der Besuch des Freilichtmuseums Ballenberg. Als Einstimmung hielt der Reiseleiter Christoph Erismann einen 5-Minuten-Heimatkundevortrag über die Museumsgeschichte. Bald war das Geräusch von klappernden Pferdehufen immer lauter zu vernehmen. Das war das untrügerische Anzeichen, dass sich der Kutschermeister Viktor mit seinen beiden kräftigen Pferden und den zwei Kutschen näherte. Sie nahmen die Gruppe mit auf eine Zeitreise in den bäuerlichen Alltag wie zu wie zu Gotthelf’s Zeiten. Viele Tiere alter Ziegen-, Kühe- und Hühnerrassen, wie sie in der heutigen Nutztierhaltung nicht mehr zu sehen sind, verleihen den historischen Gebäuden eine authentische und lebensechte Ausstrahlung. Nicht nur die jüngste Teilnehmerin - die Zweitklässlerin Sara - war fasziniert von den alten Gebäuden und den detailgetreuen Inneneinrichtungen. Nach dem Mittagessen zog es viele Reiseteilnehmer in die schmucken Museumsläden, um sich mit Konfitüre, Wurst und Ziegenkäse nach Grossmutter‘s Art einzudecken. Für den Dessertteller führte die Reise weiter entlang des Brienzer- und Thunersees zur Beatenbucht. Die himmelblaue Standseilbahn beförderte die Reisegruppe hoch nach Beatenberg. Bei prächtiger Aussicht auf die schneebedeckten Alpen und über die Seen mundete der Schoggikuchen mit hausgemachtem Vanille- und Baumnussglacé ausgezeichnet.

Aktuelle Nachrichten