Musikgesellschaft
MG Mühlau: Rückblick Musiktag Merenschwand

Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Musiktag Merenschwand 2012 b.jpg

Musiktag Merenschwand 2012 b.jpg

(shu) Am Samstag, 9. Juni, nahm die Musikgesellschaft am Aargauischen Musiktag im Nachbardorf Merenschwand teil. Voller Tatendrang versammelten sich Musikantinnen und Musikanten kurz nach dem Mittag beim Probelokal in Mühlau, um dann gemeinsam nach Merenschwand zu fahren. Vor dem Instrumentendepot im Schulareal traf man auf die letzten Kameraden, welche direkt zum Musiktaggelände gekommen waren. Kurz darauf hob Dirigent Martin Aregger in der Aula der Schule Merenschwand den Taktstock: die Vorprobe hatte begonnen. In einer rund halbstündigen Vorbereitung wurde eingespielt und nochmals die heiklen Passagen im Konzertstück angespielt. Top vorbereitet schritt die MGM so um 14:11 Uhr auf die Konzertbühne in der Mehrzweckhalle und präsentierte ihr Selbstwahlstück „Cambridgeshire Impressions“ von Rieks van der Velde. Die vier Sätze umfassende Komposition beschreibt einen Ausflug in die englische Grafschaft Cambridgeshire mit verschiedenen Facetten: die Hin- und Rückreise, der Besuch in der bekannten Ely Kathedrale und natürlich der obligate Umtrunk im englischen Pub bei Bier und Tanz werden musikalisch dargestellt. Der Vortrag gelang sehr gut, entsprechend fand Experte Daniel Bichsel in der anschliessenden Besprechung einige lobende Worte. Er zeigte aber auch Nuancen auf, welche noch verbessert werden könnten, etwa im Hinblick auf eine Teilnahme am kantonalen Musikfest im kommenden Jahr. Das Fazit über den Konzertvortrag fiel aber rundum positiv aus, Martin Aregger als musikalischer Leiter zeigte sich zufrieden ob der Vorbereitungsarbeit und der Darbietung am Musiktag selbst.

Das Sahnehäubchen eines Aargauischen Musiktages stellt jeweils die Marschmusikparade dar, hierbei werden im Gegensatz zum Konzertvortrag auch Punkte durch die Jury vergeben. Auch für den Paradewettbewerb hatte sich die Musikgesellschaft Mühlau gut vorbereitet. Mit dem Marsch „Slaidburn“ – einer Homage an ein englisches Dorf aus der Feder von William Rimmer – nahm man an dieser Konkurrenz teil. Die Experten waren streng bei der Bewertung der Leistung auf der Paradestrecke und gaben der MGM 75.75 von maximal 100 Punkten, was in der Endabrechnung Rang 6 bedeutete. Der eine oder die andere hatte sich in dieser Disziplin sicher etwas mehr erhofft. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch und die Musikantinnen und Musikanten genossen den weiteren Abend mit dem Festakt und der Ansprache von Bundesrätin Doris Leuthard und verweilten zum Teil bis in die späten (oder eher frühen?) Stunden auf dem aufwändig und sehr schön hergerichteten Festgelände in Merenschwand. An dieser Stelle, herzliche Gratulation und ein grosser Dank an das OK Musiktag Merenschwand für seine hervorragende Arbeit! Es war schön, bei Euch Gast sein zu dürfen.

Musikgesellschaft Mühlau

www.mg-muehlau.ch

Aktuelle Nachrichten