Primarschule
Mellinger Primarschüler befassen sich mit Kunst

Im Rahmen des Klassenthemas Paul Klee, besuchte die 2. Klasse Primarschule Mellingen vor den Sommerferien das Atelier von Esther Amrein in Ennetbaden.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Kinder und Kunst, passt das zusammen? Wie die Faust aufs Auge! Mit ihrer Klassenlehrerin, Janine Villiger, haben sich die Mädchen und Jungs der 2. Klasse Primarschule Mellingen im letzten Quartal mit dem Künstler Paul Klee auseinandergesetzt. Sie haben viel über sein Leben und seine Werke erfahren. In den Schulstunden wurde selbst Hand angelegt - es wurde gemalt und gebastelt. Als krönender Themen- und Jahresabschluss hat die Lehrerin einen Ausflug in das Atelier von Esther Amrein organisiert. Der Kontakt dazu wurde über die Organisation „A wie Atelier" hergestellt. Dieses Projekt hat zum Ziel, Ateliertüren für Schulklassen zu öffnen und so ein Netzwerk von Kunstschaffenden und jungen Menschen entstehen zu lassen. Die 20 neugierigen Schulkinder machten sich auf den Weg ins Oederlin-Areal nach Ennetbaden. Dort hat Amrein ein kleines Kunstreich eingerichtet. Sie begrüsste zusammen mit Andrina Jörg die Nachwuchstalente. Jörgs Aufgabe bestand darin, als ehemalige Kindergärtnerin und Kunstvermittlerin im Kunstraum Baden, den Kindern diese Sparte näher zu bringen. Die Schüler(innen) waren mit Leidenschaft bei der Sache. Im Atelier entdeckten sie überall Kunstformen- und gegenstände, welche sie mit Fantasie und Ideenreichtum zu interpretieren vermochten. Esther Amrein arbeitet bereits seit 13 Jahren als Künstlerin. Als Mutter einer sechsjährigen Tochter lässt sie das Kindliche in ihre Werke einfliessen. So beschäftigt sie sich zurzeit mit den Themen Verwandlung, Schweben, Auflösen. Umso mehr freute sie sich ob der vielseitigen und interessanten Interpretationen der jungen Besucher. Am Ende des Atelierbesuchs erhielten diese noch einen Ausschnitt aus einem Werk der Künstlerin in Papierform, welcher es mit den eigenen Möglichkeiten und Fantasien zu vervollständigen galt. Daraus entstanden 20 wunderbare, einzigartige Kunstwerke für das Kinderzimmer. „Ihr seid einfach super" freute sich Amrein ob so viel Potenzial! Die Ateliertüren von Esther Amrein stehen allen Interessierten nach vorheriger Absprache offen (e.amrein@tele2.ch).

Zvg

Aktuelle Nachrichten