Primarschule
Lesenacht der Primarschule Dorf Wettingen

Ein märchenhafter Event

Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder

Gespannt kamen die Unterstufenkinder um 18.30 Uhr auf den Schulhausplatz und suchten ihre Gruppe, der sie für diesen Abend klassendurchmischt zugeteilt waren. Die Lesenacht stand unter dem Thema „Märchenhaft - Sagenhaft - Fabelhaft". Mit dem Durchschreiten der wunderschön gestalteten Schlosstore tauchten sie in die Welt der Märchen und Sagen ein. Die Kinder lauschten der Geschichte vom „hässlichen Entlein" und freuten sich beim Ententanz über den glücklichen Ausgang. Sie lasen Märchencomics, spielten Memorys und Quartette, legten Märchenpuzzles oder malten Mandalas aus und schauten den Film von „Rapunzel". Den Tipp des kleinen Nachtgespensts beherzigten die Kinder und vertrieben mit dem Zaubergedicht alle Gespenster. Im Bistro des Elternrats stärkten sie sich mit den feinen Snacks und Süssigkeiten, welche die Eltern zubereitet hatten. Um 21.30 Uhr wurden die Kinder auf dem Pausenplatz mit filigranen Märchenbildern am beleuchteten Fenster von Herrn Zehnder auf den Heimweg entlassen.

Die Mittelstufenkinder starteten um 19.30 Uhr. Im geheimnisvoll dekorierten Rittersaal von König Artus fesselte sie die Sage. Die Kinder lasen das Märchen vom Prinzen mit den Eselsohren und lösten dazu ein Quiz und Rätsel. Im dunklen „Tüfelschäller" hörten sie verschiedene Sagen. Die wahre Geschichte vom Mädchen Sadako, das nach dem Bombenabwurf auf Hiroshima an Leukämie erkrankte und starb, beschäftigte die Kinder sehr, hatte sie doch Bezug zur aktuellen Situation in Japan. Jedes Kind faltete wie Sadako einen Kranich. Diese werden im Schulhaus aufgehängt und sollen das Mitfühlen am Schicksal der Kinder in Fukushima ausdrücken. Die Mittelstufenkinder genossen die Stärkung im Bistro des Elternrats, ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die mitgeholfen haben. Um 22.30 Uhr verabschiedete Herr Zehnder die Kinder und die musikalisch umrahmten Scherenschnittbilder rundeten die gute Stimmung der Lesenacht ab.