Gränicher Gwärb
Leckeres Risotto für die Kundschaft

Christina Wyss
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
11 Bilder
Gemütliches Beisammensein wurde gepflegt.jpg
Hmm, schmeckt das gut.jpg
Die Verantwortliche Jeannette Hitz hatte alles im Griff.jpg
Carmela Füchslin und Marco Hauri bedienten für einmal ihre Kunden.jpg
Das Kuchenbuffet wurde gelobt.jpg
Kundenwünsche wurden gerne entgegen genommen.jpg
Satt und zufrieden.jpg
Die Räume werden bald zu eng.jpg
Keiner zu klein, Risottofan zu sein.jpg
Riesige Auswahl an selbstgebackenen Kuchen.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Das Gränicher Gwärb lud am 24. August zum Risottoessen ins Foyer der Mehrzweckhalle ein.

Als die Türe um 18 Uhr für die Gäste geöffnet wurden, standen bereits viele hungrige Mäuler vor dem Eingang. Es hat sich herumgesprochen, dass das Risotto hier besonders gut schmeckt und das Foyer jeweils zu einem richtigen Treffpunkt wird. Unter den Gästen sah man viele bekannte Gesichter, sogar der Gemeindeammann Rolf Arber gab sich die Ehre. Die Mitglieder des „Gränicher Gwärb“-Vereins gaben sich alle Mühe, die Kundschaft für einmal so richtig zu verwöhnen. Die Tische waren hübsch gedeckt und dekoriert, die Helfer kamen in einem einheitlichen Tenue daher und natürlich stand das gratis Risotto in bekannter Qualität bereit. Die Getränke und die vielen verschiedenen Kuchen vom Kuchenbuffet wurden zu sehr günstigen Preisen abgegeben.

Gut war, dass das Wetter dieses Jahr mitmachte. Denn die Tische waren alle immer wieder besetzt, auch der Galerieplatz im Freien wurde benötigt, es mussten sogar noch zusätzliche Tische aufgestellt werden. Es war ein Kommen und Gehen, die einen blieben länger und die anderen machten Platz für neue Gäste. Schon nach kurzer Zeit zeigte sich, dass die Köche Michael Hitz, Matthias Signer und Ruedi Wigger gefordert waren, es brauchte mehr Essensportionen als geplant. Dies war jedoch kein Problem für die drei, frühzeitig wurde frisches Risotto „herbeigezaubert“. Alles klappte unter der Leitung von Jeannette Hitz bestens, das „Tische aufstellen-Team“ wie auch das „Service- und Abräum-Team“ machte ihre Arbeit bestens. Für einmal waren die Geschäftsinhaber für ihre Kunden da und bedankten sich bei ihnen auf diese Weise für die Treue zum Gränicher Gwärb.

Text + Fotos: Christina Wyss

PS: Die Verantwortliche Jeannette Hitz (Gebr. Hitz GmbH) konnte auf viele Helfer aus dem Mitgliederkreis des Gränicher Gwärb zählen: Das Küchenteam bestand aus: Matthias Signer (Signer Gartenpflege), Michael Hitz (Gebr. Hitz GmbH) und Ruedi Wigger (Pianohaus Wigger). Beim Aufstellen halfen Ueli Lässer (Konstruktiv GmbH), Guido Wettstein (Wettstein Architekturbüro) und Heinz Brändli (Raiffeisen Schweiz). Am Ausschank waren für die Kunden da: Carmela Füchslin (CF Treuhand), Heinz Brändli (Raiffeisen Schweiz), Marco Hauri (Salon Marco), Ruth Suter (Jemako-Vertrieb) und Dieter Kaufmann (Drogerie Kaufmann). Für einen feinen Abschluss des Abendessens sorgten die Kuchen von Ruedi Holzer (Holzerruedi), Tom Christen (Aargauische Kantonalbank), Jeanette Hitz (Gebr. Hitz GmbH), Marianne Wettstein (Wettstein Architekturbüro) und Carmela Füchslin (CF Treuhand).