Läuferriege
Läuferriege Wohlen am Zürcher Neujahrsmarathon

LR-Vertreterinnen mit guten Leistungen

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Bei starkem Nebel starteten die Läuferinnen und Läufer zum 6. Zürcher Neujahrsmarathon in Schlieren. Auf der beschwerlichen Strecke vermochten sich 27 Frauen und 131 Männer zu klassieren. In starken 3.16,57 holte sich Rosa Moreira von der Läuferriege Muri den hervorragenden 2. Platz. Zwanzig Minuten nach dem Start der Marathonläufer starteten die Läuferinnen zu den 10,55 Kilometer. Ausgerüstet mit Stirnlampen war mit Bader, Egger und Gajic auch ein schnelles Trio der Läuferriege Wohlen am Start. Insgesamt vermochten sich über diese Strecke 90 Läuferinnen zu klassieren. 33 Läuferinnen kamen aus 13 verschiedenen Nationen. In diesem Internationalen Feld vermochten die drei LR-Vertreterinnen an der Spitze mitzuhalten. Stefica Gajic lief auf den glänzenden 4. Platz. Auch Renate Bader gelang ein starkes Rennen. In 51.32 holte sie sich den starken 11. Platz. Auch der dritten LR-Bertreterin Lilo Egger gelang mit dem 18. Platz ein ausgezeichnetes Rennen. (lrw)